Anstieg der Malaria in Guyana, Dominikanische Republik und Venezuela

malaria

Datum: 17. Dezember 2012
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► "World Malaria Report 2012"

Guyana, die Dominikanischen Republik und Venezuela sind die einzigen Länder in der Welt, in denen die Malaria-Fälle in den letzten zehn Jahren gestiegen sind. Dies geht aus dem am Montag (16.) von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichten „World Malaria Report 2012“ hervor. In Argentinien, Belize, Bolivien, Costa Rica, Ecuador, El Salvador, Französisch-Guayana, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nicaragua, Paraguay und Suriname sank die Zahl der Fälle der Krankheit zwischen 2010 und 2011 um 75 Prozent.

ma

Demnach stiegen die Malaria-Erkrankungen in Guyana von 22.681 Fällen im Jahr 1990 auf 29.471 im Jahr 2011. In der Dominikanischen Republik von 356 in 1990 auf 1.616 (2011) und in Venezuela von 21.416 im Jahr 1992 auf 45.824 im Jahr 2011.

Im allgemeinen wurde die Zahl der Malaria-Fälle in Südamerika von 1990 bis zum Jahr 2011 von mehr als eine Millionen Fälle auf weniger als 500.000 reduziert, die Zahl der Todesfälle fiel von 439 im Frühjahr der neunziger Jahre auf 113 im Jahr 2011.

malaria

Malaria ist eine Tropenkrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird. Die Krankheit wird heutzutage hauptsächlich in den Tropen und Subtropen durch den Stich einer weiblichen Stechmücke (Moskito) der Gattung Anopheles übertragen. Mit Computermodellen haben Forscher der University of Washington in Seattle für das Jahr 2010 rund 1,2 Millionen Todesfälle aufgrund einer Malariainfektion errechnet. Die Symptome der Malaria sind hohes, wiederkehrendes bis periodisches Fieber, Schüttelfrost, Beschwerden des Magen-Darm-Trakts und Krämpfe. Besonders bei Kindern kann die Krankheit rasch zu Koma und Tod führen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!