Präsidentschaftswahlen in Ecuador: Wahlkampf hat begonnen

co

Datum: 04. Januar 2013
Uhrzeit: 12:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Für Probleme mit der Presse bekannt

Nach Angaben des Nationale Wahlrates von Ecuador hat der Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen am 17. Februar 2013 am Freitag (4.) begonnen und wird drei Tage vor der Wahl enden. Der amtierende Präsident Rafael Correa liegt nach Meinungsumfragen deutlich (über 60%) vor seinen sieben Mitbewerbern, eine Wiederwahl des linksgerichteten Ziehsohns von Venezuelas Präsidenten Hugo Chavez scheint sicher. Die Opposition hat den 49-jährigen bereits aufgefordert, auf staatliche Mittel für seinen Wahlkampf zu verzichten.

co

Correa wurde am 15. Januar 2007 vereidigt und am 24. April 2009 mit 51,99 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang für eine weitere Amtszeit als Präsident Ecuadors wiedergewählt. Das Staatsoberhaupt des südamerikanischen Landes ist für seine Probleme mit der freien Presse bekannt. Er übt zunehmende Kritik an verschiedenen ecuadorianischen Medien, insbesondere den Fernsehsendern Teleamazonas, Gamavisión und TC Televisión, die seiner Meinung nach allein Instrument zur Herabsetzung von Amt, Würde und Person des Präsidenten zugunsten traditioneller Eliten seien.

Am 30. September 2010 kam es zu einem gewalttätigen Aufstand von Polizisten und Soldaten gegen den Präsidenten. Sie protestierten gegen ein tags zuvor vom Parlament verabschiedetes Gesetz, welches finanzielle Einschränkungen bei Beförderungen vorsah. In großen Teilen des Landes stellte die Polizei ihren Dienst ein und der internationale Flughafen in der Hauptstadt Quito wurde von aufständischen Soldaten besetzt. Correa löste den Ausnahmezustand aus und sprach weinerlich von einem Putschversuch gegen ihn.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Prersidente

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!