Venezuela: Ex-Präsident von Kolumbien steckt hinter Attentatsplänen

ta

Datum: 30. Januar 2013
Uhrzeit: 08:37 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Details nicht bekannt gegeben

Der Gouverneur des venezolanischen Bundesstaat Aragua (Mitte), Tarek El Aissami, hat kolumbianische Paramilitärs und den Ex-Präsidenten des Landes beschuldigt, hinter angeblichen Verschwörungsplänen zur Ermordung von Vizepräsident Nicolás Maduro und Parlamentspräsident Diosdado Cabello zu stecken.

ta

„Dies sind Fakten. Kolumbianische Paramilitärs und ein ehemaliger Präsident von Kolumbien haben sich mit einem Führer der extremen faschistischen Rechten Venezuelas getroffen. Sie stecken hinter den Attentatsplänen“, so Aissami ohne weitere Bekanntgabe von Details während eines Interviews mit „Unión Radio“.

Der venezolanische Vizepräsident Nicolas Maduro will sich nach eigenen Angaben mit Attentatsplänen konfrontiert sehen. Demnach sollen Vertreter der Ultrarechten aus dem In-und Ausland sich in Venezuela treffen und ein Attentat gegen den Vizepräsidenten und den Präsidenten der Nationalversammlung (Diosdado Cabello) planen. Die Opposition spricht von einem Märchen, welches von Maduro und “Al Capone” (Cabello) inszeniert wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Da haben sie wieder mal ein Opfer gefunden,daß für ihre Schauermärchen herhalten muß.Uribe war ein erklärter Feind von Chavez.Chavez stirbt ganz von alleine,da wäre ein Attentat für ihn angenehmer gewesen.Und der
    gordo Maduro wird auch alleine sterben,und zwar an Herzinfakt,wegen den Stress,die kriminellen Machenschaften der Regierung zu vertuschen.Also laßt euch mal was neues einfallen.

  2. 2
    margarta

    Anstatt endlich mal die Probleme des Landes anzugehen, sollen diese weiterhin mit solchen Schauermärchen vertuscht werden.
    Leider werden die Intelligenten unter den Rotkitteln immer weniger, so dass auch die Dümmsten langsam sehen, wie Unfähig diese Regierung ist.
    Es wird kommen, wie es kommen muss….

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!