Venezuela: „Chávez befindet sich nicht im Militärkrankenhaus“

boc

Datum: 18. Februar 2013
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Augenzeugen sahen falschen Patienten

Laut dem venezolanischen Journalisten Nelson Bocaranda wird Präsident Hugo Chávez nicht im Dr. Carlos Arvelo Militärkrankenhaus behandelt. Der bolivarische Führer soll laut Angaben der Regierung nach mehr als 60 Tage am Montag (18.) gegen 02.30 Uhr Ortszeit (7.00 Uhr GMT) überraschend nach Caracas zurückgekehrt sein. Vizepräsident Nicolás Maduro teilte mit, dass der Präsident im Militärkrankenhaus “Dr. Carlos Arvelo” in der Hauptstadt ein Zimmer bezogen habe. Bilder oder Filmmaterial von der Ankunft des Staatsoberhauptes wurden von der Regierung allerdings nicht gezeigt.

boc

„Präsident Chávez wird in der Militärbasis Fort Tiuna behandelt. Die Arbeiter und Angestellten im Dr. Carlos Arvelo Militärkrankenhaus, die die Einlieferung von Chávez mit eigenen Augen gesehen haben wollen, wurde ein falscher Patient präsentiert“, twitterte der gewöhnlich gut informierte Journalist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    Das Spiess-Ruten-Laufen hat bekonnen…….Wo ist HC ?

  2. 2
    escéptico

    erinnern wir uns an die abgesagten Silvesterveranstaltungen in VE, dann könnte das auch wahr sein:

    „Hola, lo que quiero comentarte es que el sr. HRChF falleció el día 30 de diciembre, como lo se, por lo siguiente:

    En una reunión efectuada el día 30D12, como a las 9Pm se reunieron en la Urb. Los Jardines Residenciales de Alto Barinas en el Conjunto Caruachi justo al lado al conjunto residencial donde vivía Nancy ex de Chávez y sus tres hijos, se realizó una pequeña fiestecita donde asistió Enzo Chávez, hijo de Adan Chávez donde había música a todo volumen y mucha bebida. La familia real Chávez Frías, en conjunto, estaba en Cuba y Enzo era el único que se quedó en Barinas, como a las 11:20pm de la noche más o menos a esa hora, Enzo recibe una llamada de su papa Adán y se le salieron unas lagrimas , al terminar de hablar, los muchachos le dijeron

    -”Marico ahora te llamo tu amante” (disculpa la palabra te escribo textual lo que dijeron) y él respondió

    -”xxxx por favor quita la música, se acabó la fiesta, acaba de fallecer mi tío Hugo. Mañana salgo a Cuba, marico”

    Todos los que estábamos nos quedamos flay y la mamá de xxx le dio el sentido pésame y Enzo pidió que , por favor esto no saliera de aquí.

    El dia 4E13 llama Enzo desde Cuba a su amigo xxx para comunicarle que efectivamente murió su tio y que van a dejar pasar el día de los reyes, y el dia 7E13 comunicarían la muerte de su tío. Mi papa y mi persona fuimos a visitar a los xxx padres de xxxx para ver que sabían y ellos comentaron todo lo sucedido a xxxx pero le solicitaron que, por favor, no hiciera comentario del mismo, no querían problemas.

    Resulta que el 7E13 no anunciaron nada, y al comunicarnos con xxx el comentó que los tenían amenazados a la flia Chavez y tuvieron que cambiar números y no atienden llamadas telefónicas en su casa por miedo. Así que el 30D ese señor falleció. Aqui ya la Prensa de Barinas lo sabe y muchas personas pero no se dice nada porque no sabemos lo que esta gente pueda actuar contra nosotros. La bicha debe manejar la misma información de que el 30D Chávez fallecó. Es todo.

    xxxxxx

    Nota: Reserva mi nombre y los nombres de xxxx y su familia ok.

    Feliz domingo.“ Quelle: http://loquepiensalagente.net.ve/?p=21548

    Was wir davon halten sollen, darf jeder selbst entscheiden

    • 2.1
      Annaconda

      Das makabre Gruselkabinett Castro,Maduro,Cabello und Co. halte ich ehrlich gesagt zu allem fähig,wenn das so wäre, frage ich mich wie lange man das noch verheimlichen kann.?In der Tat,es gibt bisher keine Beweise seit über 2 Monaten, wo und in welchem Zustand er sich befindet.Nur mündliche Aussage von den oben genannten Herren,die bisher keinerlei Skrupel zeigten zu lügen.Manchmal denke ich,dass Chavez in dieser dunklen Episode der venezolanischen Geschichte vom Täter zum Opfer abgestiegen ist.Mir ist auch noch die heulende in schwarz gekleidete argentinische Präsidentin in Erinnerung bei ihrem Aufenthalt in Kuba Ende des Jahres.Alles Zufall? Mal sehen, wenn er diese Tage mal live und lebendig (nicht gleichzusetzen mit gesund) auftauchen sollte, dann waren alle Gerüchte um seinen Tod eben die Konsequenz der vielleicht bewussten Verwirrungtaktik der Kubaner und seiner Lakaien.

  3. 3
    Fideldödeldumm

    Wo ist der Beweis, dass er überhaupt noch lebt? Es gibt seit 2 Monaten keinen konkreten Beweis, dass er am Leben ist. Und das bei dieser mediengeilen Person! Insofern könnte die o.g. Geschichte passen.

  4. 4
    Der Bettler

    Schoen langsam glaube ich auch dass er hinueber ist.Es gibt tatsaechlich
    nicht einen konkreten Beweis dass er noch lebt.Es gibt auch keinen Beweis,dass er ueberhaupt in Venezuela ist.Diese Bande hat mit den kriminellen Machenschaften angefangen,und muessen sie auch weitermachen,denn sonst sind dem Galgen naeher als der Praesidentschaft. Die Schlinge zieht sich immer weiter zu.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!