Venezuela importiert Lebensmittel aus Nicaragua – Update

ve

Datum: 27. Mai 2013
Uhrzeit: 13:25 Uhr
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Missmanagement der linksgerichteten Regierung wird immer offensichtlicher

Um den schweren Mangel an grundlegenden Lebensmitteln zu decken importiert Venezuela Nahrungsmittel aus dem zu den ärmsten Ländern der Welt gehörenden Nicaragua. Nach Berichten nicaraguanischer Medien ist ein erstes Schiff aus Venezuela (Minual Gual) in Corinto, dem wichtigsten Hafen an der nordwestlichen Pazifikküste des mittelamerikanischen Staates, eingetroffen. Ein weiteres Schiff ankert vor Puerto Sandino, im Westen von Nicaragua.

ve

Die „Minual Gal“ wird am 29. Mai 15.000 Tonnen Zucker laden und eine weitere Lieferung am 15. Juni empfangen. Das zweite Schiff transportiert 1.000 Färsen und Kühe. Bereits am 23. April wurde bekannt, dass Bolivien überschüssige Lebensmittel nach Venezuela exportieren wird.

In Venezuela herrscht eine Lebensmittelknappheit, für den Kauf von Grundnahrungsmittel nehmen die Bürger des südamerikanischen Landes stundenlange Wartezeiten vor den Türen der Supermärkte in Kauf. Im erdölreichsten Land der Welt fehlt es selbst an Toilettenpapier, das jahrelange Missmanagement der linksgerichteten Regierung wird immer offensichtlicher.

Update 10. Mai

Nach Angaben der Regierung von Nicaragua wurden in den letzen sechs Monaten 80.000 Zucker nach Venezuela exportiert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    margarta

    Que triste…..

    Dann deckt Euch schon mal mit Loperam ein, denn der Kreislauf sieht jetzt folgendermaßen aus:
    Nicaragua bekommt Lebensmittel aus dem Rest der Welt, welche minderwertigste Qualität ist und Venezuela bekommt jetzt die Lebensmittel, welche die Nicaraguaner für nicht geniessbar halten ;-)

    Ich habe jetzt schon öfter Durchfallerkrankungen, da das Fleisch etc. ja wirklich das minderwertigste ist, was es gibt und das für Preise, jenseits von gut und böse!!!

    • 1.1
      pandora

      Das mit den immer häufiger werdenden Durchfällen ist echt kein Witz , das ist mir auch schon aufgefallen ….

    • 1.2
      Mango

      Ja – ¿ und wo kaufen wir jetzt das papel limpia culo ?

    • 1.3
      Mango

      Loperam ist hier bei mir schon einige Wochen der Verkaufsschlager… lach

  2. 2
    Flocky44

    Es ist wirklich eine Schande…was da importiert wird könnte alle im eigenen Land angebaut werden.

  3. 3
    babunda

    auf den fincas sitzen die chavistas die vorher die besitzer enteignet haben und haben die nahrungsmittel verkauft, aber nichts mehr produziert, weil sie dafür zu blöde sind.

  4. 4
    Fideldödeldumm

    Ja, so sind sie, die Sozialisten. Nehmen den armen Brüdern und Schwestern noch das bißchen Essen weg, was sie haben. Oder ist mir entgangen, dass Nicaragua nicht mehr eines der ärmsten Länder weltweit ist?

  5. 5
    Guaiquerie

    Die letzte Margarine, welche ich zu Gesicht bekommen habe, war vor Monaten diese in der blauen Verpackung aus Brasilien. Dort stand drauf “ Margarina sintetico- con sabor natural“. Damit konnte man noch nicht einmal ein Ei anbraten.Bei vielen anderen Produkten sieht es auch nicht besser aus. Soviel zur Qualität.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!