Mexiko: Vulkanasche am Popocatépetl – Flüge umgeleitet

pop

Datum: 24. Juni 2013
Uhrzeit: 22:48 Uhr
Ressorts: Mexiko, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)
► Alternative Flughäfen angesteuert

Aufgrund des Vorhandenseins von Vulkanasche aus dem Vulkan Popocatépetl haben die US-Fluggesellschaften United und American Airlines am Montag (24.) ihre Flüge zu alternativen Flughäfen umgeleitet. Dies bestätigte am Montagabend (24.) Ortszeit der internationale Flughafen von Mexiko-Stadt (AICM). Die Flughafenbehörden berichteten über das soziale Netzwerk Twitter, dass es keine Präsenz von Vulkanasche gab, United und American Airlines hätten selbständig das Ansteuern alternativer Flughäfen entschieden.

pop

Dem widersprach das Nationale Institut zur Verhinderung von Naturkatastrophen (CENAPRED) und gab bekannt, dass es Meldungen über „leichten Aschefall“ gebe. In den letzten 24 Stunden zeichneten die Sensoren der Überwachungsgeräte 64 Ausdünstungen mit niedriger Intensität auf. Eine Dampf, Gas und Asche-Wolke wurde in nordwestlicher Richtung getrieben und erreichte eine Höhe von etwa 800 Meter über dem Krater.

Letzte Livebilder vom Popocatépetl

Popocatépetl
Popocatépetl
Popocatépetl
Hinweis: Der Server der CENAPRED ist sporadisch massiv überlastet, daher werden möglicherweise die Bilder sehr langsam oder gar nicht geladen.

StepMap-Karte StepMap

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!