Argentinien: Siemens erhält Auftrag für Gaskraftwerk

Gasturbine SGT5-4000F / Gas turbine SGT5-4000F

Datum: 13. September 2013
Uhrzeit: 07:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Einer der größten Aufträge aus Südamerika

Siemens Energy hat einen Auftrag für die schlüsselfertige Errichtung des Gaskraftwerks Central Termoelectrica Guillermo Brown aus Argentinien erhalten. Auftraggeber ist der argentinische Stromversorger Fideicomiso Central Termoelectrica Guillermo Brown S.A. Herzstück des neuen Gaskraftwerks werden zwei Gasturbinen des Typs SGT5-4000F sein. Zusammen werden diese eine installierte elektrische Leistung von über 580 Megawatt (MW) aufweisen. Das Auftragsvolumen einschließlich Lösungen zur Stromübertragung und Brennstoffzuführung sowie eines zehnjährigen Servicevertrages beläuft sich auf rund 800 Millionen US-Dollar.

Gasturbine SGT5-4000F / Gas turbine SGT5-4000F

Das Gaskraftwerk Guillermo Brown wird nahe der Stadt Bahia Blanca etwa 650 Kilometer südwestlich der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires entstehen. Der Lieferumfang von Siemens umfasst neben der schlüsselfertigen Errichtung zwei SGT5-4000F-Gasturbinen sowie zwei Generatoren des Typs SGen5-1000A. Darüber hinaus liefert Siemens die Schaltanlage, Hochspannungsleitungen und das Dock für den Gasanschluss. Die Inbetriebnahme ist für 2015 geplant.

„Dies ist einer der größten Aufträge aus Südamerika und zeigt das große Vertrauen in dieser Region in unsere Produkte und Lösungen. Argentinien ist ein Schlüsselmarkt für Siemens, und wir freuen uns, dieses wichtige Projekt ausführen zu dürfen“, sagte Martin Tartibi, Leiter Gas Turbine Power Plant Solutions Americas in der Siemens-Division Fossil Power Generation.
„Bei dem Bau eines neuen Kraftwerks kam es uns besonders auf eine kostengünstige, effiziente und zuverlässige Stromerzeugung an. Wir haben uns für die Siemens-Lösung entschieden, da diese hervorragend zu unseren Bedürfnissen, sowohl in Bezug auf Investitions- und Betriebskosten, wie auch in Sachen Leistung und Effizienz passt“, sagte Milton Perez, CEO von Central Termoelectrica Guillermo Brown.

Siemens Energy hat in Argentinien in den vergangenen Jahren bereits die Anlagen Campana, Timbues, Brigadier Lopez und Ensenada errichtet. Gemeinsam verfügen diese über eine elektrische Leistung von rund 3.000 MW. Derzeit verfügt Argentinien über eine installierte elektrische Leistung von rund 30.000 MW. In den nächsten Jahren wird ein starker Zubau erwartet. Der Anteil gasbefeuerter Kraftwerke wird dabei etwa 50 Prozent betragen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Siemens

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!