Venezuela: Diosdado Cabello reist nach Moskau

Datum: 27. September 2013
Uhrzeit: 18:22 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Diosdado Cabello, Präsident der venezolanischen Nationalversammlung, wird am kommenden Montag (30.) zu einem offiziellen Besuch nach Moskau reisen. Dies gab Staatschef Nicolás Maduro am Rande eines Treffens mit seinem bolivianischen Amtskollegen Evo Morales bekannt.

„Cabello wird am Montag nach Moskau reisen. Der Besuch dient der weiteren Stärkung unserer politischen, sozialen, wirtschaftlichen und militärischen Allianzen“, so Maduro in einer vom staatlichen Fernsehen landesweit übertragenen Ansprache.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Aha,der Nächste der zum Kredit anfragen fliegt.

  2. 2
    Caramba

    Oder er will die 5 Mil gleich wieder ausgeben, Spielzeug fürs Militär einkaufen. Die Russen haben da einen neuen Schützenpanzer, der wäre ideal für asymetrische Auseinandersetzungen, sprich zum Niederballern von Demonstrationen und Aufständen……

  3. 3
    Gast

    Haben jetzt die Befehlsgeber gewechselt?
    Oder ist sein Schrottplatz fürs Militär noch nicht voll genug?

  4. 4
    Martin Bauer

    Dem sollte nun wirklich kein Land eine Überfluggenehmigung geben! Der Typ ist derzeit die Wurzel des Übels in Venezuela.

    • 4.1
      Silvia W

      Das sollte allerdings nur den Rueckflug betreffen!!!

      • 4.1.1
        Martin Bauer

        Ach so! Dann soll er also in Zukunft eine Wohngemeinschaft mit Snowden bilden..? Dann kommt wenigstens Geld in die Haushaltskasse…!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!