Dominikanische Republik: Grammy-Preisträger Juan Luis Guerra in Hannover

Datum: 04. Oktober 2013
Uhrzeit: 08:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der aus der Dominikanischen Republik stammende Sänger Juan Luis Guerra ist nur für einen Konzert-Termin zu Gast in Deutschland. Der 20-fache Grammy-Preisträger und Superstar der lateinamerikanischen Musik präsentiert sein aktuelles Album „Asondeguerra“. Darauf präsentiert sich Guerra so modern und vielseitig wie selten zuvor: Rock-Reggae ist auf der Scheibe genauso zu finden wie eine Big-Band-Nummer, Rap oder romantische Balladen.

Der Musiker aus der Karibik kann als wahres Multitalent bezeichnet werden: Er ist nicht nur Singer-Songwriter, sondern macht auch als Gitarrist und Komponist von sich reden. Heute zählt er zu den bekanntesten Vertretern des Merengue und des Bachata. Am 10. Oktober 2013 gibt Guerra ein Konzert im Star Event Center in Hannover.

Er erhielt zahlreiche Preise, unter anderem 2005 von der spanischen Akademie der Künste die Auszeichnung „Latino de Honor“. Er füllte Arenen wie den Madison Square Garden in New York und wurde als erster lateinamerikanischer Künstler eingeladen, ein Konzert der Rolling Stones zu eröffnen. Weltweit hat Guerra bis heute 30 Millionen Platten verkauft.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!