Brasilien: Aktivisten befreien 178 „Beagles“ aus Forschungslabor

beagles-forschungseinrichtung-tierversuche

Laborhunde in Brasilien (Foto: Diga NÃO)
Datum: 20. Oktober 2013
Uhrzeit: 14:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Rund 80 Tierschützer sind am Freitag (18.) in ein Labor des „Instituto Royal“ in São Roque (São Paulo) eingedrungen und haben 178 Beagles und mehrere Kaninchen befreit. Danach wurden die Tiere in private Tierschutzkliniken untergebracht. Unter anderem entwendeten die Eindringlinge Forschungsunterlagen, verwüsteten mehrere Büros und zerstörten Einrichtungsgegenstände. Im Institut werden Forschungen für die Medizin und Kosmetikbranche durchgeführt, die Tiere der britischen Hunderasse dienten experimentellen Studien/Versuche.

Bereits zu Beginn der Woche hatten Anwälte der Aktivisten darauf hingewiesen, dass die Hunde in der Forschungseinrichtung misshandelt werden, die Zufahrt zum Institut wurde temporär durch Protestanten abgeriegelt. Dabei kam es auch zur Konfrontation mit der Polizei, mehrere Personen wurden verhaftet. Die Leitung des Instituts hat den „Diebstahl“ der Beagles scharf verurteilt und darauf hingewiesen, dass die Hunde außerhalb der Einrichtung nicht überleben werden.

Die Forschung auf dem Gebiet Medizin/Medikamente mit Tieren ist in Brasilien zulässig, außer in Fällen, in denen solche Studien und Experimente in einer anderen Art und Weise durchgeführt werden können. Laut der Aktivistin Giuliana Stefanini sollen die nun befreiten Tiere verstümmelt gewesen sein, einige waren angeblich mit Tumoren übersät. Diese offiziell nicht bestätigten Meldungen sorgten für einen Aufruhr in den sozialen Netzwerken und entfachten erneut ethische Diskussionen über die Verwendung von Tieren für wissenschaftliche Forschungszwecke.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!