Venezuela: Nationaler Koordinator von Capriles festgenommen

Datum: 23. November 2013
Uhrzeit: 13:35 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach Angaben der Opposition ist am Samstagmorgen (Ortszeit) der nationale Koordinator für die Touren von Oppositionsführer Henrique Capriles festgenommen worden. Laut dem Oppositionsabgeordneten Julio Borges wurde Alejandro Silva im „Hotel Eurobuilding de Caracas“ von Mitgliedern der Nationalgarde und des Geheimdienstes körperlich angegriffen und abgeführt.

„Bisher wissen wir nichts über den Aufenthaltsort von Alejandro Silva. Nicolás Maduro hat offensichtlich Angst und ist nun für alles weitere verantwortlich. Wir werden verstärkt unsere Stimme gegen diese korrupte und illegitime Regierung erheben und die willkürliche Verhaftung vor dem Europäischen Parlament, Medien und internationalen Organisationen anprangern“, so Borges.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast

    Der Löffelverbieger des Sozialismus wird schon irgend etwas konstruieren,egal wie Hirnrissig
    es klingt jetzt wo es keine Justiz,Polizei,oder andere Malandros mehr gibt.

  2. 2
    Caramba

    Alles was die tun ist ein Schritt nach dem anderen, fast nach Lehrbuch, und war/ist logisch – sie arbeiten alle Punkte der totalitären Machtübernahme fleissig und skrupellos ab, von der Presse- und Internetzensur über Wahlbetrug hin zu mobilisieren der Garde und aufstellen von Boden-Boden Raketen um und in Caracas, Einschränkung der Reisefreiheit,alles war vorhersehbar, manches hab ich persönlich schon hier prognostiziert – und doch erschreckt es mich jedesmal von Neuem, wenn sie wieder einen Schritt weitergehen. Wie schon gesagt, die Listen sind schon fertig……heute ist es der Coordinator, morgen……
    Buenas Noches
    dd

    • 2.1
      Martin Bauer

      Im Grunde, ja. Völlig zutreffend. Nur funktioniert das eben nicht mit Venezolanern. In Asien installierte man ein totalitäres Regime mit allen Konsequenzen innerhalb von Monaten, in Europa in 2-3 Jahren. In Venezuela versuchen sie es seit 15 Jahren, und nichts, aber auch gar nichts, haben die Knallköppe unter Kontrolle. Selbst unser kleiner roter Gregor würde sich an denen die Zähne ausbeissen. Viva el culo comodo del Venezolano!

  3. 3
    Der Bettler

    Die werden sich hüten,Capriles an die Wäsche zu gehen.Diese Schmeißfliegen wissen ganz genau wieviele millionen Venezolaner wirklich hinter Capriles stehen,darum auch der Wahlbetrug.Frage mich nur, wie lange er seine Hitlerspielchen noch durchziehen kann.Auf der Isla verkauft DIPS schon über eine Woche alles um 50 % billiger,die sind aber die letzten die Pleite gehen. Rattan,Sigo,und andere sind leergeräumt und bekommen bis zum Jahresende auch keine Ware mehr her.Die Folge ist klar,schließen der Geschäfte,und zig tausende Entlassungen.

  4. Zu irgendetwas muss er doch das Ermächtigungsgesetz nutzen,denn gegen Kriminalität,Korruption etc. war das ja bestimmt nicht gedacht.@Caramba alles getreu dem Drehbuch,wirklich erschreckend.Da kann man nur auf das mangelnde Organisationstalent derer hoffen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!