Venezuela – China: Neue Zuckerfabrik geplant

Datum: 03. Januar 2014
Uhrzeit: 08:32 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuela will mit Hilfe der Volksrepublik China seine Zuckerproduktion steigern und plant den Bau einer neuen Zuckerfabrik in El Tocuyo, Verwaltungssitz des Bezirks Morán im Bundesstaat Lara. Nach Angaben der venezolanischen Regierung soll durch den Bau der neuen Anlage die aktuelle Produktion von derzeit 1.500 Tonnen auf über 5.000 Tonnen Zucker pro Tag erhöht werden.

Am 29. Dezember hatte sich China bereit erklärt, Venezuela eine weitere Kreditlinie in Höhe von fünf Milliarden US-Dollar einzuräumen. Das Darlehen ist Teil eines binationalen Fonds zur Finanzierung von Projekten zwischen beiden Ländern. Bisher hat das linksgerichtete Regime von der Volksrepublik bereits 36 Milliarden US-Dollar erhalten, die Caracas mit Öllieferungen tilgt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    Das benötigte Zuckerrohr wird dann wohl aus Brasilien eingeführt, da aus den verstaatlichten Hatos kaum was rauskommt. Wenn die neue Zuckerfabrik dann genau so effektiv arbeitet wie die anderen Staatsbetriebe oder die Regierung, wird es wohl billiger und effizienter sein, den Zucker gleich zu importieren.

  2. 2
    HCF

    Importieren ist sowieso in allen Bereichen die bessere Lösung. Sogar der Präsident ist importiert worden… aus Kolumbien wie man munkelt… ;-)

    • 2.1
      alexandro

      Genau deswegen ist Importieren nicht immer die bessere Lösung. Venezuela hat seit Hugo eine gewaltige Menge an Kriminalität aus dem Nachbarland aufgesogen. (siehe die entsprechenden Statistiken)

      • 2.1.1
        HCF

        Am Smiley hinter meinem Text hätte man erkennen können, dass ich NICHT der Meinung bin, dass Importieren wirklich besser ist für alles. Tatsächlich hat Venezuela ja den größten Kriminellen „aus dem Nachbarland aufgesogen“, das weiß man auch ohne Statistik ;-)

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!