Panama: Popsternchen Justin Bieber sonnt sich in Punta Chame

justin-bieber

Justin Bieber genießt die Strände von Panama (Foto: Twitter / BiebersManiaBR)
Datum: 25. Januar 2014
Uhrzeit: 22:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das kanadische Popsternchen Justin Bieber hat sich am Samstag (25.) an den pazifischen Stränden von Panama gesonnt. Der Skandal-Barde war nach einem nächtlichen Straßenrennen in Miami Beach erst vor wenigen Tagen von der Polizei festgenommen worden, zudem hatte er ungebetenen Besuch von Drogenfahndern.

Lokale Medien berichteten, dass der 19-Jährige mit mehreren Leibwächtern und einer jungen Blondine im Bikini am Strand von Chame erschien, ein paar Bierchen trank und Jet-Ski fuhr. Der Teenie-Star war bereits am Freitagabend (Ortszeit) mit einer Privatmaschine in Panama angekommen und vom Flughafen der Hauptstadt nach Punta Chame gefahren.

Von den Medien wird im Zusammenhang mit Bieber oft der Begriff „Mädchenschwarm“ verwendet, was seine überwiegend weibliche Anhängerschaft beschreibt. Zudem taucht er oft in Teenagerzeitschriften auf. Sein jugendhaftes Aussehen und seine Stimme, die zu Beginn seiner Karriere auf ein jüngeres Alter schließen ließ, waren dabei oft Gegenstand medialer Berichterstattung. Bieber gilt als einer der meistdiskutierten Musiker weltweit, sowie als der größte „Teenager-Star“ der Welt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!