Lateinamerika: Der Arapaima ist lokal bereits ausgestorben

arapaima

Überfischung hat die Zahl des Arapaima drastisch reduziert (Foto: Archiv)
Datum: 14. August 2014
Uhrzeit: 11:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Vor einem Jahrhundert hat der riesige Fisch Arapaima die Fischerei im Amazonas dominiert. Der “Paiche” ist einer der größten Süßwasserfische der Welt, kann über zwei Meter lang werden und ein Gewicht von über 100 kg erreichen (Das größte bekannte Exemplar war 2,32 Meter lang und hatte ein Gewicht von 133 Kilogramm). Jüngste Studien von Wissenschaftlern haben ergeben, dass Überfischung ihre Zahl drastisch reduziert hat. Nach ihren Angaben ist der Arapaima in acht der 41 untersuchten Vorkommensgebiete bereits ausgestorben.

Die Forscher folgerten, dass die Auswirkungen der Fischerei auf diesen Fisch schlimmer sind, als bisher angenommen. Der Arapaima nimmt atmosphärische Luft auf. Dazu steigt er alle fünf bis 15 Minuten an die Oberfläche auf und ist von den Fischern leicht zu fangen. Sein Fleisch wird als wohlschmeckend bezeichnet, besitzt einen hohen Gehalt an Omega-Fettsäuren und ist vor allem für seine Verwendung zu einer Vielzahl von Gerichten begehrt.

Die Studie hat ergeben, dass die Zahl der Fischer, die den Arapaima fangen, unabhängig von der Bevölkerungsgröße stabil blieb. Die Forscher befragten 182 Fischer, die als „Experten“ für den Fang des riesigen Fisches gelten. Die 41 untersuchten Vorkommensgebiete erstreckten sich auf eine Fläche von 401,5 Quadrat-Meilen (1.040 Kilometer im Quadrat). Der Arapaima kommt im nördlichen Südamerika im Amazonas und den Unterläufen seiner südlichen Nebenflüsse vor.

Acht Fischer wurden geschult, um den Arapaima im Moment der Luftaufnahme zu zählen. Die Zählung ergab, dass der Arapaima nur noch in 57% der untersuchten Gebiete vorkommt, in 19% der überprüften Regionen gilt der Fisch als lokal ausgestorben. 17% der untersuchten Regionen gelten als überfischt und in nur 5% der Vorkommensgebiete wird die vorhandene Population als „zufriedenstellend“ bezeichnet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!