Erste Stadt in Argentinien verbietet Schönheitswettbewerbe

miss-venezuela

Mariana Jiménez vertritt Venezuela bei der Wahl zur "Miss Universe" (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 22. Dezember 2014
Uhrzeit: 14:26 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Als erste Stadt in Argentinien hat der Stadtrat von Chivilcoy (in der Provinz von Buenos Aires) Schönheitswettbewerbe verboten. Das Kollegialorgan wies in seiner Entscheidung darauf hin, dass Schönheitswettbewerbe sexistisch sind und die Gewalt gegen Frauen fördern. Die Wettbewerbe wurden als Obsession und Extrembeispiele der körperlichen Manipulation bezeichnet, die Krankheiten wie Bulimie und Magersucht fördern. Debatten über Art und Zweck von Schönheitswettbewerben sind im südamerikanischen Land schon seit längerer Zeit im Gange. Der Rat der knapp über 60.000 Einwohner zählenden und von vielen italienischen Einwanderern bevölkerten Stadt betonte, dass auf zukünftigen Wettbewerben und Jubiläen „nur“ noch die Leistungen junger Menschen anerkannt/gewürdigt werden sollen.

In den Ländern Lateinamerikas dient ein Schönheitswettbewerb häufig als Sprungbrett für eine Karriere im Fernsehen und Unterhaltung. Eine Reihe von lateinamerikanischen TV-Persönlichkeiten haben große Schönheitswettbewerbe gewonnen und mit ihrem Promi-Status eine lukrative Karriere eingeschlagen. In Venezuela oder Brasilien unterziehen sich bereits Teenager Brustvergrößerungen, Fettabsaugung (Liposuktion) oder Nasenkorrekturen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Na ja, in Argentinien Schönheitswettbewerbe durchzuführen wäre wie ein Flugwettbewerb unter Nilpferden. Man kann leicht etwas verbieten, was andere haben aber man selber nur in sehr bescheidenem, Umfang. – Zugegeben, Schönheit ist nicht alles. Aber täglich die Frauen Venezuelas zu sehen, nicht zuletzt die meiner eigenen Frau, steigert das allgemeine Wohlbefinden des Mannes schon. Wenn das jemand sexistisch nennt, dann versteht er/sie nichts von Sex und nichts von Schönheit.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!