Panama: Niederländische Touristin erschossen

Datum: 28. Dezember 2014
Uhrzeit: 11:48 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine niederländische Touristin und ein panamaischer Staatsbürger sind am frühen Samstagmorgen (27.) Ortszeit in der Nähe einer Diskothek in Panama-Stadt (Calle 51) erschossen worden. Ein weiterer Niederländer wurde mit mehreren Schusswunden in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach Berichten lokaler Medien hatten Unbekannte aus einem Fahrzeug heraus auf die Opfer geschossen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen aufgenommen, Filmmaterial verschiedener Überwachungskameras wird ausgewertet.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Gast

    Ein Aufstand wegen einer Person,in Ve.passiert das alle 20.Min
    da wird nix ermittelt warum auch?????

  2. 2
    Mord in Panama

    Eine solche Feststellung läßt an Sarkasmus wohl kaum zu wünschen übrig. Klar, ein Menschenleben ist immer ein Menschenleben, aber in Venezuela weiss man um die Gefahr, man meidet sie deshalb. Nicht so on Panama, da kommt so etwas eben nicht so vor wie Venezuela. Es ist daher schon bemerkenswert, wenn so etwas in Panama passiert. darum wird auch darüber berichtet. Ich verabscheue aber jeden Mord, egal, wo er begangen wird.

  3. 3
    Warum ermitteln?

    Das ist ja seltsam, wenn jemand fragt „warum auch ermitteln“? Wer eine solche Auffassung vertritt, hat jede Form der Legalisierung verloren, der gehört in das Lager der Mörder. Pfui!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!