Tragisches Unglück: Mindestens 18 Tote beim Karneval in Haiti

fasching

Karneval in Haïti ist ein Riesenfest für Jung und Alt (Foto: Minustah)
Datum: 17. Februar 2015
Uhrzeit: 11:08 Uhr
Ressorts: Haiti, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Während der Feier des Karnevals sind in Haitis Hauptstadt Port-au-Prince mindestens 18 Menschen durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Dienstag (17.) um 02:48 Ortszeit (07:48 GMT), als Tausende von Menschen die Straßen der Innenstadt rund um den „Champ de Mars“ säumten. Nach Berichten von Augenzeugen hatte eine auf einem Karnevalswagen stehende Person mit einem Stock oder Pfahl eine Stromleitung berührt, die auf die Lautsprecherbox des Fahrzeugs fiel.

brand

Auf dem Motiv-Wagen spielte die in Haiti äußerst beliebte Rap Band „Barikad Crew“. Auf einem in den sozialen Netzwerken veröffentlichten Video ist zu sehen, wie der als „Fantom“ bekannte Sänger der Band vom Kabel getroffen und anschließend mit schweren Brandverletzungen auf die Intensivstation eines Krankenhaus eingeliefert wird. Sieben Menschen auf dem mit mehr als 100 Personen besetzten Umzugswagen waren sofort tot, andere wurden Opfer der anschließenden Massenpanik. Lokale Medien berichten von bis zu zwanzig Todesopfern und über 40 Verletzte, offiziell wurde dies nicht bestätigt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!