Kolumbien – Kuba: Washington schickt Sondergesandten für den Friedensprozess

santos

Präsident Santos bei seinem Besuch im Departement Risaralda (Foto: Presidencia)
Datum: 22. Februar 2015
Uhrzeit: 09:56 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Seit November 2012 führt die kolumbianische Regierung einen Friedensprozess mit der linksgerichteten Terroroganisation FARC (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens) auf Kuba. Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos gab am Samstag (21.) bekannt, dass die Regierung der Vereinigten Staaten einen Sondergesandten für den Friedensprozess entsenden wird.

Bei einem Besuch im Departement Risaralda (Westen) sprach Santos davon, dass Präsident Barack Obama einen „Sondergesandten der höchsten Kategorie“ ernannt habe. Laut Washington handelt es sich dabei um Bernard Aronson, ein Diplomat mit umfangreichen Erfahrungen in Lateinamerika. Als erster US-Gesandter für den Friedensprozess in Kolumbien soll er eine aktive Rolle bei den in Havanna stattfinden Verhandlungen mit der Terrororganisation übernehmen.

Santos erinnerte daran, dass Aronson Staatssekretär für lateinamerikanische Angelegenheiten war und direkt an den Friedensverhandlungen in El Salvador in den frühen 90er Jahren beteiligt war. Für den Präsidenten ist die US-Initiative ein sehr wichtiges Signal und beweist, dass Washington den Friedensprozess im Nachbarland von Venezuela unterstützen will. Er wies darauf hin, dass Deutschlands Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei seinem Besuch vor einer Woche bereits angekündigt hatte, den Friedensprozess in Kolumbien zu unterstützen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Dabei sollte man nicht aus dem Auge verlieren, dass Santos ebenso ein Filtrat aus Kuba ist, wie Maduro. Nur deutlich intelligenter.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!