Mexiko: Vermutlich älteste Frau der Welt stirbt mit 127 Jahren

leandra

Doña Leandra hatte ihre Geburtsurkunde verloren (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 20. März 2015
Uhrzeit: 10:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Im Alter von 127 Jahren ist am Donnerstag (19.) in Mexiko Leandra Becerra Lumbreras gestorben. Nach Angaben ihrer Familie starb Leandra friedlich in ihrem Haus in einer Gemeinde in der Metropolregion von Guadalajara. Lumbreras wurde als die älteste noch lebende Frau der Welt bezeichnet. Da sie ihre Geburtsurkunde im Original vor 40 Jahren bei einem Umzug aus einer Stadt in Guadalajara (Westen) verloren hatte, wurde ihr biblisches Alter vom Guinness-Buch der Rekorde jedoch nicht anerkannt.

Laut ihrer Nichte Miriam Alvear wurde Doña Leandra am 31. August 1887 in einer Stadt in Tula geboren. Trotz ihres hohen Alters, Taubheit und Katarakt (grauer Star), war die Jubilarin bis kurz vor ihrem Tod mobil und konnte sich unterhalten. Sie verbrachte den Tag hauptsächlich mit Schlafenszeiten, die bis zu 3 Tage durchgehend andauern konnten. “Sie war immer eine Frau, die gekämpft hat. Bis vor zwei Jahren hat sie noch Kleider genäht und gewebt. Sie hat nie aufgehört, aktiv zu sein. Nur so konnte sie dieses hohe Alter erreichen”, erklärt ihre Urenkelin.

Leandra hatte eine riesige Nachkommenschaft. Zur ihrer Geburtstagsfeier im August 2014 gratulierten mehr als 143 Personen: 5 Kinder, 20 Enkel, 73 Urenkel und 55 Ururenkel.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!