Venezuela: Fast 1 Milliarde Dollar Schulden bei ausländischen Reedereien

bankrott

Unglaubliche Misswirtschaft in Venezuela (Foto: Archiv)
Datum: 28. März 2015
Uhrzeit: 12:09 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das venezolanische Regime hat bei ausländischen Lieferanten Schulden in zweistelliger Milliardenhöhe. Die Wirtschaft des linksregierten Landes wird nur noch durch Kredite aus China am Laufen gehalten. Am Freitag (27.) gab die Vereinigung der Reedereien „Asociación Naviera de Venezuela“ bekannt, dass sich Schulden verschiedener Staatsunternehmen bei großen internationalen Reedereien auf „mehr als 817 Millionen US-Dollar“ belaufen.

Der Verband wies darauf hin, dass es bei einer Nichtzahlung der Verbindlichkeiten zu „größeren/schwerwiegenden Folgen bei der Versorgung“ kommen wird. Präsident Maduro spricht weiter von einem Wirtschaftskrieg, hat das Land in Wahrheit allerdings an die Schwelle des Staatsbankrotts geführt. Ein Ausweg aus der Krise ist nicht in Sicht.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    In welcher Sparte von erwerbbaren Gütern haben diese Verbrecher keine Schulden? Stellen die Reedereien die Containerlieferungen ein ist es aus mit Import und es wird bald gar nichts mehr zu kaufen geben.

    • 1.1
      der Reisende

      Hoffentlich stellen die Redereien schon morgen den Transport ein. Somit ist ein schnelles Sterben von Venezuela garantiert.
      Es ist besser wenn alles auf einen Schlag den Bach runtergeht wie Stück für Stück so wissen hoffentlich diese Chaoten hier was die Zukunft für sie bringt und werden endlich mal Reagieren.

  2. 2
    Nur Verrückte vergeben noch Kredite an Venezuela

    Selbst Schuld, würde man landläufig sagen. Man gibt doch nur einen Kredit (aus dem lat. „glauben, vertrauen“), den man zurück bekommt. Wenn da Schulden in 2-stelliger Milliardenhöhe aufgelaufen sind, sind die Kreditgeber selbst Durchgeknallte. Wenn ein Kaufmann feststellt, dass seine Forderungen nicht bezahlt werden, kreditiert er nicht weiterhin und gibt weitere Kredite.

    Wenn solche Schlaumeier, die da Millionenkredite vergeben und unkontrolliert weiter Kredit an Pleite-Masduro aus Cucuta/Colombia geben, sind sie selbst Schuld, wenn ihr Geld plötzlich weg ist. Geschieht ihnen recht!

    Wenn ab sofort keine Kredite mehr vergeben werden, ist VZ und sein Häuptling Busfahrer Masduro pleite. Je schneller, je besser für das gesamte Volk.
    Martina

  3. 3
    Romero Nerio

    Konflikt um iranisches Atomprogramm – Einigung im Atom-Streit in Sicht
    Super, Öl wird weiter fallen

    • 3.1
      Verstehe nicht (Martina)

      Ich verstehe nicht, was dieser Kommentar hier soll.

      • 3.1.1
        paulo

        liebe martina, das hier ist die bühne der hirnamputierten.
        auch diese kreaturen brauchen ein podium.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!