Venezuela: Zahl der Lynchmorde nimmt dramatisch zu

menschenrechte

Nach Angaben der venezolanischen Nichtregierungsorganisation “Observatory of Violence” (OVV) starben im linksregierten Land von 1999 bis Mai dieses Jahres 252.073 Menschen eines gewaltsamen Todes (Foto: derechos)
Datum: 25. Juni 2015
Uhrzeit: 16:33 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Venezuela gab es im Jahr 2014 mindestens 189 außergerichtliche Hinrichtungen (Anstieg von 5% im Vergleich zu dokumentierten Fälle aus dem Jahr 2013). Nach Angaben der venezolanischen Nichtregierungsorganisation “Observatory of Violence” (OVV) starben im linksregierten Land von 1999 bis Mai dieses Jahres 252.073 Menschen eines gewaltsamen Todes. Die Organisation spricht von einer dramatischen Situation und weist darauf hin, dass die Rate der Tötungsdelikte im vergangenen Jahr bei 82 je 100.000 Einwohner lag. Laut einem Bericht der Menschenrechtsorganisation „No Gubernamental Provea“ nimmt die Zahl der Lynchmorde dramatisch zu, alleine im Monat Juni wurden landesweit sechs Menschen Opfer von Lynchjustiz.

Laut Freddy Crespo, Kriminologe im Bundesstaat Mérida, hat sich die „Art der Lynchjustiz“ im Land verändert. Nach seinen Worten gab es in der Vergangenheit des öfteren Lynchmorde gegenüber Personen, die „verabscheuungswürdige Verbrechen“ wie Vergewaltigung von Kindern oder Begehen von unzüchtigen Handlungen begangen hatten. Nun lyncht die Bevölkerung „gewöhnliche Kriminelle“, da der Staat die Sicherheit der Gemeinschaft nicht gewährleisten kann.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Da die Regierung und deren Organe ihre Aufgaben nicht erfüllen, sondern selber eine der schlimmsten Verbrecherorganisationen der Welt darstellt, bleibt den Menschen gar keine andere Wahl. Was sollen sie sonst tun, um sich zu schützen? Private Gerichte und Strafvollzugsanstalten sind ja nun schwer vorstellbar und würden auch nicht geduldet.

  2. 2
    Inge Alba

    In dem Land klappt überhaupt nicht´s mehr. Was sollen die Menschen denn tun, wenn sie von Dieben, Entführern, Erpressern Räubern und noch viel schlimmers umzingelt sind. Die Polizei ist zum Teil auch noch oft involviert, auf der Gauner Seite, also wenn ich als kleiner Bürger immer nur einen Tritt verpasst bekomme, dann rotte ich mich zusammen und gehe gegen die Feinde an. Ist nicht richtig, aber die Justiz funktioniert schon lange nicht mehr in diesem Land. In Vzla. gilt das Sprichwort, „hilf dir selbst, dann hilt dir Gott.“ Traurig aber wahr.
    Zu viele rancho Gegenden, zu viele Menschen in dem Moloch CCS., ja , da geht die Post ab, in allen Varianten. Zu viele Arbeitslose, zu viele die kein Einkommen haben, bevor meine Kinder den Hungertod sterben, stehle und klaue ich was das Zeug hält, ist human. Alles der Erfolg von Don Hugo und dem cucuteño & Co.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!