Venezuela: US-Forschungsinstitut befürchtet Chaos, Hunger und große Unruhen

madburo

Chavistas steuern das Wahlsystem, Legislative und Judikative (Foto: Archiv)
Datum: 13. Juli 2015
Uhrzeit: 18:49 Uhr
Leserecho: 13 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine Studie des „Strategic Studies Institute“ (SSI) kritisiert hohe Korruption, sowie die politische und wirtschaftliche Politik des venezolanischen Regimes. Die unabhängige Denkfabrik in Washington, D.C spricht von einer kritischen Phase und Schwierigkeiten einer demokratischen Lösung. Für die unmittelbare Zukunft des südamerikanischen Landes prognostiziert Projektleiter Evan Ellis Chaos, Hunger und große Unruhen. Das „Strategic Studies Institute“ gehört zur US Army und ist im Bereich der geostrategischen und sicherheitspolitischen Forschung tätig. Zu den Autoren gehören sowohl erfahrene zivile Professoren wie auch militärische Offiziere.

„Die heftige und chaotische Situation in Venezuela wird in ihrer Endphase wahrscheinlich zu schwerwiegenden Folgen für die Menschen in Venezuela und in der Region führen“, so der US-Analyst in seiner Studie „Bevorstehender Zusammenbruch Venezuelas und strategische Implikationen für die Vereinigten Staaten“. In dem Bericht werden zwei Schlüsselfaktoren genannt, die für die aktuelle Krise verantwortlich sind. „Das Zusammenspiel dieser Faktoren [politische Pattsituation und die Verknappung] legen nahe, dass diese Situation zu einem wirtschaftlichen Kollaps und politischen Chaos führen könnte. Möglicherweise mit degenerieren Hungersnöten, Krankheiten und Gewalt – dies inmitten von Auseinandersetzungen zwischen verzweifelten Menschen und einer Regierung, die sich mit aller Macht an ihre Pfründe klammert. Große Korruption und der Machtwille der Exekutive, zusammen mit der Schwäche einer uneinigen Opposition, erhöht das Risiko für ein gewaltsames Ende“, befürchtet Ellis.

Obwohl die jüngsten Umfragen nur eine sehr geringe Akzeptanz von Präsident Nicolas Maduro (knapp über 20%) bei der Bevölkerung zeigen, warnt der Analyst. Nach seiner Meinung wird es schwierig, das Regime mit demokratischen Mitteln loszuwerden. „Die Chavistas steuern das Wahlsystem, Legislative und Judikative – zusätzlich zu den Beschränkungen für die Presse“. Die Studie beschreibt auch die Verwicklung von Parlamentspräsident Diosdado Cabello und andere hochrangige Politiker in den internationalen Drogenhandel. „Die US-Behörden haben Beweise, dass die militärische Führung von Venezuela, zusätzlich zu politischen Führern auf hoher Ebene (Diosdado Cabello) tief in den Drogenhandel verwickelt sind“, so der Bericht.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    der Sachse

    Schei_ _ Spiel, das kann ja „heiter“ werden. Ist eine logische Entwicklung. Dann ein schnelles und schreckliches Ende von M&.Co. und versuchen zu ueberleben.

  2. 2
    Caramba

    Gut durchlesen. Auch Sie, Inge Alba……
    „Nach seiner Meinung wird es schwierig, das Regime mit demokratischen Mitteln loszuwerden“
    „…zusammen mit der Schwäche einer uneinigen Opposition…“
    Vielleicht glauben Sie mir das nächste Mal, wenn ich sage Capriles hat keine Eier und ist Teil des Problems und nicht der Lösung. Und wenn ich sage, jeder der an die Wahlen glaubt, ist naiv…..
    Und und und……

    • 2.1
      der Sachse

      Das habe ich, sogar mehrmals.

      Diese einfache und emotionslose Satz trifft den Nagel auf den Kopf.

      Trotz der erhoehten Aufmerksamkeit (nicht das sie hoch genug ist) des Auslandes finden weitere Stoeraktionen von Armee, Colectivos und anderen Gesindel gegen Bevoelkerung und Oposition statt. Wenn die beiden Castro (Alt-) Kommunisten nicht endlich den Dreck begreifen, den sie angerichtet haben und ihre Bluthunde zurueckpfeiffen, dann wird das hier ein Endzeitfilm, schlimmer als MadMax.

    • 2.2
      der Reisende

      @ Caramba ich kann ihrem Kommentar nur 100 % Recht geben und genauso hoffen das die liebe Frau Alba dies genauso sieht.

  3. ob frau alba kann das sehen wie sie will,SIE LEBT NICHT IN VENEZUELA

    • 3.1
      der Reisende

      Hab ich mir doch halbwegs gedacht das die ach so liebe Frau Alba nicht hier bei uns in diesem sozialistischen Paradies lebt. !!!!!!!!

  4. 4
    HCF

    Hat jemand einen Link zum Original dieser Studie in English? Die Webseite des SSI kann ich jedenfalls derzeit nicht erreichen…

    • 4.1
      Caramba

      h**p://www.strategicstudiesinstitute.army.mil/index.cfm/articles/the-approaching-implosion-of-venezuela/2015/07/10
      Das ist allerdings unter der Originalwebpage. Der Artikel ist f. die Kommentarfunktion etwas zu lang.
      Wenn Sie da nicht hinkommen (aus Venezuela?), melden Sie sich nochmal, bitte. Da finden wir irgendeine Lösung…..

      • 4.1.1
        HCF

        Danke Caramba, aber diese Webseite kann ich nicht erreichen (aus Europa, nicht Vzla), die Verbindung kommt wegen eines Timeout nicht zustande. Ich würde sehr gerne den ganzen Bericht in English lesen…

      • 4.1.2
        Caramba

        Bitte die Sternchen im Link durch „tt“ ersetzen. Das ist ein Word-Dokument des Artikels (Word 97-2003), das sollte mit jedem gängigen Office Programm aufgehen. Sollte es Probleme machen, schieb ich ein PDF hinterher……

        h**p://www.filehosting.at/file/details/498009/The%20Approaching%20Implosion%20of%20Venezuela%20and%20Strategic%20Implications%20for%20the%20United%20States.doc

      • 4.1.3
        HCF

        Das passt schon. Besten Dank!

  5. 5
    Bono

    Habe gerade im Radio gehört das dass Wirtschaftsembargo gegen den Iran aufgehoben wird, da sich die USA und der Iran geeinigt haben. Das wird für Venezuela jetzt richtig lustig wenn die Einnahmen weiter in den Keller gehen. Hoffentlich beschleunigt dies das aus der roten Verbrecherbande.

  6. 6
    Gast

    Die Begriffsstutzigkeit der Bevölkerung ist schon ausgeprägt,gepaart mit der Lustloßigkeit arbeiten
    zu müssen.Das böse Erwachen kommt aber noch und dann wirds knallhart.
    Dieses weiter denken nicht bloß heut auf morgen wird noch eine Lehre sein.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!