Lateinamerika: Ärzte aus Kuba sollen in Chile zum Einsatz kommen

kuba-amazonas

Kubanische Ärzte im Einsatz am Amazonas (Foto: Reprodução/ TV Liberal)
Datum: 06. Oktober 2015
Uhrzeit: 13:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Seit über 50 Jahren werden auf Kuba Ärzte – unter ihnen viele Ausländer – ausgebildet. Mit über 93.000 Ärzten (inklusive Zahnärzte) weist die Karibikinsel im staatlichen Gesundheitswesen 16 Mal mehr Mediziner auf als im Jahr 1959, die Zahl der im Pflegebereich Beschäftigen ist ebenso hoch. Kubanische Ärzte waren in den vergangenen Jahrzehnten in 32 afrikanischen Ländern im Einsatz, in Asien und in Lateinamerika sind die weißen Helfer noch heute mit mehr als 50.000 Mitarbeitern aus dem Gesundheitsbereich aktiv. Ärzte sind Kubas Exportschlager und spülen jährlich mehr als acht Milliarden US-Dollar in die klammen Staatskassen. Rund 30.000 kubanische Ärzte praktizieren in Venezuela, weitere 6.000 in Brasilien. Geht es nach den Willen von Senator Alejandro Navarro (MAS), werden kubanische Mediziner ihre Dienste auch in Chile verrichten.

Mehr als 200 chilenische Bürgermeister haben einen Vorschlag von Navarro unterzeichnet und der Ministerin für Gesundheit, Carmen Castillo, überreicht. Laut den Oberhäuptern der Verwaltung einer Gemeinde, Verbandsgemeinde oder Stadt, soll mit der Rekrutierung von kubanischen Medizinern der Mangel an Ärzten und Fachkräften in den Kliniken des südamerikanischen Landes gelindert werden. Navarro betont, dass die bestehenden Gesetze/Regeln hinsichtlich einer Einstellung von medizinischen Hilfspersonal aus dem Ausland dringend geändert werden müssen und die ausländischen Mitarbeiter in den Gesundheitsberufen durch chilenische Ärzte in den Kliniken überwacht werden können.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!