Zentralamerika hat die höchste Tötungsrate weltweit

Vereinte Nationen-big

Datum: 29. Oktober 2009
Uhrzeit: 03:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

PoliciaGemäß eines Berichtes der „United Nations Development Programme“ (UNDP) über die menschliche Entwicklung in Zentralamerika für das Jahr 2009-2010, hat Zentralamerika die höchste Tötungsrate weltweit.

Mit durchschnittlich dreiunddreißig Morden auf Einhundertausend Menschen fallen damit drei Mal mehr Menschen einem Verbrechen zum Opfer, als im Durchschnitt Weltweit ermittelt wurde.

Fast 79. 000 Menschen wurden in den sieben Ländern Zentralamerikas (Belize, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Panama, El Salvador) in den letzten sechs Jahren getötet. Die Epidemie der Gewalt betrifft vor allem die drei Länder des Nördlichen Dreiecks (Guatemala, Honduras und El Salvador), wo Tötungsraten von mehr als fünfzig pro Einhunderttausend Einwohner zu verzeichnen sind.

„Die Gewalt und die Kriminalität nehmen Einfluss auf die täglichen Entscheidungen der Bevölkerung, so dass die ständige Unsicherheit  ein offensichtliches Hindernis für die menschliche Entwicklung in dieser Region ist“, teilte die UNDP-Regionaldirektorin für Lateinamerika und Karibik, Rebeca Grynspan, in einer Erklärung an die Vereinten Nationen mit.

„Jeder hat das Recht auf Sicherheit, und es liegt in der Verantwortung der Regierung dieses zu sichern. Keine Sicherheit-keine Investitionen. Keine Investitionen- keine Arbeitsplätze. Keine Arbeitsplätze- keine menschliche Entwicklung.  Sicherheit ist ein wesentlicher Bestandteil der Entwicklungsstrategie der Völker und der Städte „, so Grynspan abschließend

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: nicaragua-forum

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!