Lateinamerika: Der Geschmack von Peru im heimischen Wohnzimmer

mahlzeit

Die gastronomischen Erfolge Perus haben auch positive Auwirkungen auf den Tourismus (Foto: PROMPERÚ)
Datum: 02. Mai 2016
Uhrzeit: 12:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der peruanische Starkoch Gastón Acurio verfolgt seit Jahren die Mission, die Kunde von der peruanischen Gastronomie in die Welt hinauszutragen und hat sich so gewissermaßen zum Nationalhelden gemausert. Im Dokumentarfilm „Gastóns Küche – Aus Peru in die Welt“ macht Regisseurin Julia Patricia Perez aus der Geschichte des Küchenwunders eine emotionale und abenteuerliche Reise in Bildern. Im Mittelpunkt steht dabei stets das Streben Gastóns, durch die Kochkunst ursprünglichen Genuss auf höchster Stufe zu schaffen und dabei die Menschen in seiner Heimat Peru zu unterstützen.

Statt auf Wunsch seiner Eltern Jura zu studieren ging Gastón an einer Kochschule in Madrid und in verschiedenen exklusiven Restaurants in Paris in die Lehre, wo er auch seine Frau Astrid kennenlernte. Nach ihrer Rückkehr nach Lima eröffnen die beiden dort das berühmte und vielfach ausgezeichnete Restaurant Astrid & Gastón in Lima. Damals stand die Speisekarte noch im Zeichen der gehobenen französischen Küche. Mehr und mehr nutzte Gastón die enorme Produktvielfalt Perus und schuf so die novoandine Küche – ein Konzept, mit dem er es zu Weltruhm gebracht hat.

Die gastronomischen Erfolge Perus haben auch positive Auwirkungen auf den Tourismus: Gastronomischer Tourismus ist das Motto für die komplette strategische Ausrichtung in diesem Jahr. Den Startschuss gab das 2. Weltforum für gastronomischen Tourismus, das vom 27. bis 29. April in Lima stattfand.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!