Flugzeugabsturz in Brasilien: Vermisste Maschine entdeckt

0,,31934866-FMMP,00

Datum: 31. Oktober 2009
Uhrzeit: 02:31 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

0,,31934866-FMMP,00Eine Cessna vom Typ Caravan C-98 ist gestern über dem Amazonasgebiet von Brasilien als vermisst gemeldet worden. Heute wurde sie von Ureinwohnern entdeckt.

Brasilianische Ureinwohner vom Stamme der Matis entdeckten heute unweit ihrer Stammesdörfer die seit gestern vermisste einmotorige Maschine. Neun der elf Insassen überlebten das Unglück im undurchdringlichen Amazonasgebiet und sind bei guter Gesundheit. Zwei Passagiere gelten als vermisst.

Die geborgenen Personen wurden von einem Hubschrauber, der sich bereits mit acht anderen Flugzeugen im Rahmen einer Suchaktion in dem Gebiet befand, in ein Krankenhaus gebracht.

Absturz-Amazonas

Nach Angaben der brasilianischen Luftwaffe fand man das Flugzeug im Munizip Igarapé Jacurapá zwischen zwei indianischen Dörfern am rechten Ufer des Flusses Ituí. In der Maschine befanden sich vier Besatzungsmitglieder und sieben Passagiere, darunter einige Mitarbeiter der nationalen Gesundheitsbehörde FUNASA.

Die Gruppe sollte für das brasilianische Gesundheitsministerium in den indigenen Gemeinden des Schutzgebietes im Javari-Tal eine Impfaktion an der dort lebenden Bevölkerung durchführen.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt ist die Absturzursache nicht geklärt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: globo/g1-Aureo Neto / Parceiro / Agência O Globo)

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!