Shish Kabab: Gastronomisches Aushängeschild von La Romana

dom

In diesem bei Besuchern und Einheimischen beliebten und gern besuchten Restaurant spürt man noch den Geist seines Gründers Elías Giha (Foto: Access)
Datum: 12. Juni 2017
Uhrzeit: 14:17 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Einwanderer aus dem Nahen Osten – Libanesen, Syrer und Palästinenser – kamen ab 1875 in die Dominikanische Republik und brachten ihre eigene traditionelle Küche mit. Mehr als ein Jahrhundert später finden sich viele dieser Gerichte auf der Speisekarte der Dominikaner. Beispiele für die Übernahme in die lokale Küche sind die rohen oder gebackenen Kibbeh (Köfte), auch mit Kohlfüllung oder in Weinblättern eingewickelt, die gefüllten Auberginen, das Tabouleh und die Tahina-Paste Mit diesem historischen Hintergrund hat sich in La Romana das Restaurant Shish Kabab (arabisch für Fleischspieß) einen festen Platz erobert.

Das Restaurant besteht seit mehr als 40 Jahren und bietet neben den Spießen und kleinen Gerichten aus dem Nahen Orient auch so traditionelle dominikanische Teigtaschen aus geriebener Yuccawurzel („Catibias“). Dadurch wird dieses Restaurant zu einem Pflichtbesuch in La Romana, so wie ein obligater Stopp im Shish Kabab an der Tankstelle in der Nähe der Mautstelle zwischen La Romana und Punta Cana.

In diesem bei Besuchern und Einheimischen beliebten und gern besuchten Restaurant spürt man noch den Geist seines Gründers Elías Giha, der 1967 nach La Romana kam. Zu den arabischen Köstlichkeiten gesellten sich die heimischen „Catibias“ und sein Lokal etablierte sich als Hort der traditionellen dominikanischen Küche.

Die leckeren Kibbeh (Köfte), Pasteten in Weinblättern und Sandwiches vertragen sich ausgezeichnet mit importierten Fleischspezialitäten und frischem Fisch. Eine Oase für den Gaumen, finden sich hier so berühmte Gäste wie Staatspräsident Juan Luis Guerra, Führungskräfte aus Unternehmen, berühmte Politiker und andere Gäste.
Derzeit leitet Juan Giha, Sohn von Elias, als Geschäftsführer das Restaurant zusammen mit seinem Sohn, in der dritten Familiengeneration. „Unsere Preise sind erschwinglich und wir bieten eine große Vielfalt an Gerichten auf unserer Karte. Dadurch können wir für jeden Geschmack etwas bieten.“

Im Shish KababAutovía stehen die „Catibias“ und Kibbeh (Köfte) im Vordergrund, aber auch ein dominikanisches Frühstück wird gern genommen, neben den arabischen Köstlichkeiten. Auf der Karte stehen womöglich ein „Sancocho“ (Eintopf), Pasteten in Blättern, Meeresfrüchtesuppe, „Dorado“, Lachs, „Asopao de Camarón“ (cremige Reissuppe mit Garnelen), um nur einige zu nennen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!