Tourismus: Die „Aruba Art Fair“ kehrt zurück

aruba

Aruba gehört zur Inselgruppe der niederländischen Antillen vor der Küste Südamerikas und ist ein ideales Ziel für Sonnenanbeter (Fotos: (Foto: Fremdenverkehrsamt Aruba/ Instagram Arubaartfair)
Datum: 02. November 2017
Uhrzeit: 18:48 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

150 Künstler, 10.000 Besucher und 15 Streetart Kunstwerke – so lautet die Bilanz der Aruba Art Fair 2016. Angesichts der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr kehrt Arubas erste Kunst- und Kulturmesse vom 24. bis 26. November 2017 unter dem Motto “Kunst, Kultur und Bewegung” auf das One Happy Island zurück. Auch in diesem Jahr soll ein besonderes Augenmerk auf einheimische Kunst und Kultur gerichtet werden. Neben Kunsthandwerk, Fotografie, Zeichnen und Malerei werden auch darstellende Künste wie Tanz, Theater und Musik gezeigt.

Rund 35 Künstler aus aller Welt verwandeln die Straßen der Insel in ein Kunstmekka. Berühmte Gebäude wie die Nationalbibliothek werden zu Kunstwerken und spiegeln die Kultur Arubas wider. Die Künstler stellen ihre Werke aus, informieren über deren Entstehung und stellen einige von ihnen zum Erwerb zur Verfügung. Um Bevölkerung und Besucher gleichermaßen einzubinden wurden auch in diesem Jahr wieder drei verschiedene Wettbewerbe ins Leben gerufen.

Alle Einwohner Arubas sind dazu aufgerufen, sich fotografisch zu betätigen. Bis zum 6. November können Fotografien zum Thema “Nature & Faces“ (Natur und Gesichter) eingereicht werden. Damit soll sowohl die kulturelle als auch natürliche Schönheit der Insel dargestellt werden. In beiden Kategorien wird ein Gewinner gekrönt. Die Siegerwerke werden anschließend in der City Hall of Doral in Florida ausgestellt.

Wie bereits im letzten Jahr werden bei der Art Expression Schulen und Hilfsorganisationen dazu aufgerufen, sich auf einer drei Meter großen Leinwand zu verewigen, um Kunst als Form der Zusammenarbeit darzustellen. Bei der diesjährigen Art Fair werden die Werke unter dem Thema „San Nicolas“ präsentiert.

Ein weiterer Wettbewerb der bereits im letzten Jahr großen Anklang fand und deshalb auch dieses Jahr nicht fehlen darf ist Culinary Art. Auf One Happy Island spielen Gastronomie und Kochkunst ganzjährig eine große Rolle denn die Vielfalt der Bevölkerung spiegelt sich auch in der Gastronomie wieder. Sechs Restaurant- bzw. Küchenchefs bilden Teams mit Kochschülern und nehmen mit ihnen gemeinsam am Wettbewerb teil. Die Delikatesse, welche in diesem Jahr zu einem Feuerwerk des Gaumens verarbeitet werden soll, ist der Feuerfisch.

Aruba gehört zur Inselgruppe der niederländischen Antillen vor der Küste Südamerikas und ist ein ideales Ziel für Sonnenanbeter, Wassersportler, Naturfreunde und Kulturliebhaber. Wer sich an den endlosen Sandstränden satt gesehen hat, kann das Landesinnere mit seiner Flora und Fauna erkunden oder sich auf Entdeckungsreise in die koloniale Vergangenheit begeben. Mit einer herausragenden Gastronomie, einer ausgezeichneten Infrastruktur und einem breiten Angebot an Unterkünften kann die Insel selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden. Ein karibisches Flair mit niederländischen Einflüssen schafft eine einmalige und absolut sichere Urlaubsatmosphäre, in der sich Groß und Klein gleichermaßen wohlfühlt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!