<script>

Misswirtschaft Venezuela: Verkauf von Benzin rationiert

gasolina

Venezuela ist das Land mit den niedrigsten Benzinpreisen der Welt (Foto: Archiv)
Datum: 27. Dezember 2017
Uhrzeit: 10:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das südamerikanische Land Venezuela hat die größten Ölreserven der Welt. Der größte Teil des raffinierten Benzins, das in die Vereinigten Staaten und andere Ländern verkauft wird, muss allerdings importiert werden. Wirtschaftliche Analphabeten haben das einst reichste Land Lateinamerikas ausgeplündert, das staatliche Ölunternehmen PDVSA befindet sich in einer schweren Finanzkrise. Landesweit kommt es seit Monaten zu schweren Versorgungsengpässen, Tausende Autofahrer erhalten an den Tankstellen in den Bundesstaaten Barinas, Portuguesa, Apure, Lara und Cojedes kein Benzin. Das Regime hat am Dienstag (26.) die Rationierung wegen Benzinmangel angeordnet.

Aus einem Rundschreiben des Ministeriums für Erdöl geht hervor, dass der Verkauf von Benzin auf 35 Liter für Autos und auf fünf Liter für Motorräder eingeschränkt wurde. Die Maßnahme betrifft die Staaten Barinas, Portuguesa, Apure, Lara und Cojedes und zielt darauf ab, den „Wiederverkauf“ von Benzin durch Personen zu vermeiden, die sich „mehrfach selbst versorgen“ und die „Notfallsituation ausnutzen“. Von der Beschränkung ausgenommen sind unter anderem Transporteure von Lebensmitteln, verderblichen Gütern und Medikamenten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!