<script>

„Atlas der Gewalt“ Brasilien: 602.960 Morde in zehn Jahren

tot

Brasilien hat 2016 die höchste Mordrate in seiner Geschichte erreicht (Foto: Archiv)
Datum: 06. Juni 2018
Uhrzeit: 19:57 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien hat 2016 die höchste Mordrate in seiner Geschichte erreicht. Der Durchschnitt von 30,3 Morden pro 100.000 Einwohner entspricht insgesamt 62.517 Tötungsdelikten in diesem Jahr. Darüber hinaus summierten sich die Morde im größten Land Lateinamerikas von 2006 bis 2016 auf insgesamt 602.960 Fälle . Die Daten stammen aus dem „Atlas der Gewalt 2018“, herausgegeben vom Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung.

Der Bericht belegt, dass diese Rate 30-mal höher ist als der europäische Durchschnitt. Gleichzeitig bestätigt er die traurige Realität, dass andere lateinamerikanische Länder Brasilien in nichts nachstehen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) lag in El Salvador die Rate im Jahr 2012 bei 37,4 pro 100.000 Einwohner. Im Jahr 2002 erreichte Kolumbien eine Quote von 77,5 und 2012 registrierte Honduras die erschreckende Zahl von 85,5 Morden pro 100.000 Einwohner.

Auffallend ist die Mordrate gegenüber der schwarzen Bevölkerung, die zwischen 2006 und 2016 um 23,1 Prozent gestiegen ist und 40,2 Morde pro 100.000 Einwohner erreicht hat. Diese Rate war zweieinhalb Mal höher als die von Nicht-Schwarzen, die bei 16 pro 100.000 Einwohner liegt. „Es ist, als ob – in Bezug auf tödliche Gewalt – Schwarze und Nicht-Schwarze in völlig verschiedenen Ländern lebten“, heißt es in dem Text.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!