Mercosur: Paraguay lehnt weiterhin Aufnahme von Venezuela ab

Datum: 05. August 2010
Uhrzeit: 14:04 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vollwertige Mitgliedschaft nicht erwünscht

Das Parlament in Paraguay verweigert weiterhin seine Zustimmung zu einem Antrag Venezuelas auf vollwertigen Beitritt zur Mercosur. Brasilien, Argentinien und Uruguay unterstützen seit den vergangenen zwei Jahren den Beitritt Venezuelas.

Nach Beendigung des Mercosur-Gipfels im argentinischen San Juan erklärte der paraguayische Vize-Präsident Federico Franco, dass die Opposition „weiterhin ganz klar ablehnend“ gegenüber den venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez eingestellt ist.

Nach Angaben des Vize-Präsidenten wollte der venezolanische Außenminister Nicolas Maduro auf dem Gipfeltreffen der Mercosur-Staatschefs bewirken, sein Land als vollwertigen Partner zu ratifizieren.

„Venezuela wird nicht als vollwertiges Mitglied in den Mercosur aufgenommen werden. Unsere Position in Bezug auf Hugo Chávez ist eindeutig, seine (anti)demokratischen Einstellungen lehnen wir ab“, teilte  Franco mit und berief sich auf die sogenannte Demokratie-Klausel des Blocks. Franco stellte weiter fest, dass die vollwertige Mitgliedschaft von Venezuela den „Tod“ des Bündnisses markiere.

„Es scheint ironisch, aber die Gesundheit des Mercosur hängt vom paraguayischen Senat ab. Der kleinste ist verantwortlich für die Rettung der Staatengemeinschaft-oder der Unterzeichnung des Totenscheins“, so Franco.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    togo

    Lugo denkt sicher anders als Franco

  2. 2
    Gardany

    Sicherlich, Franco würde auch als Bischof keine drei Kinder zeugen.

    Trotzdem, was will das bankrotte Venezuela im Mercosur. Wenn der Irre einmal weg ist–dann geht es sicherlich.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!