Ruhigste Atlantische Hurrikansaison seit 12 Jahren

hurrikan-big

Datum: 01. Dezember 2009
Uhrzeit: 12:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

aufbau_hurrikanDie am Montag zu Ende gegangene Atlantische Hurrikansaison war die ruhigste seit den vergangenen zwölf Jahren. Zum ersten Mal seit drei Jahren erreichte kein Hurrikan US-amerikanisches Festland.

Während der Saison, die am 01. Juni 2009 begann, bildeten sich neun namentlich benannte Stürme. Drei der Stürme erreichten mit Windgeschwindigkeiten von mindestens 74 Meilen pro Stunde Hurrikan-Stärke, zwei von ihnen erreichten Windgeschwindigkeiten von 111 Meilen (179 Kilometer) pro Stunde oder mehr.

Laut des meteorologischen Instituts in Miami ist die ruhige Saison auf das Wetterphänomen El Nino zurückzuführen.

El Niño nennt man das Auftreten ungewöhnlicher, nicht zyklischer, veränderter Strömungen im ozeanographisch-meteorologischen System des äquatorialen Pazifiks. Normalerweise strömt warmes Oberflächenwasser aus dem Pazifik von Südamerika in Richtung Westen, nach Indonesien.Bei einem El Niño kehrt sich dieser Prozess durch eine Verschiebung der Windzonen um. Innerhalb von ca. drei Monaten strömt die Warmwasserschicht von Südostasien nach Südamerika.

Nur zwei Systeme erreichten tropische Sturm Stärke, im Vergleich zu sechs aufeinanderfolgenden Stürmen im vergangenen Jahr.

Die durchschnittliche atlantische Saison produziert 11 namentlich benannte Stürme, sechs Hurrikans und zwei schwere Hurrikane.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: www.epochtimes.de

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!