Peru: Fujimori-Tochter führt Umfragen bei Präsidentschaftswahlen weiter an

keiko-fujimori

Datum: 22. September 2010
Uhrzeit: 15:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Keiko Fujimori will bei Wahlsieg ihren Vater begnadigen

Keiko Fujimori, Kongressabgeordnete und Tochter des ehemaligen Präsidenten Alberto Fujimori, führt die Umfragen für die Präsidentschaftswahlen in Peru mit 24% an. Der Bürgermeister von Lima, Luis Castañeda Lossio und der ehemalige Präsident Alejandro Toledo (2001-2006) folgen auf den Plätzen.

In Peru sind 2011 Präsidentschaftswahlen. Unter dem derzeitigen Präsidenten Alan Gabriel Ludwig García Pérez hat sich die peruanische Wirtschaftstätigkeit im Verlauf des Jahres 2009 bis hin zum Jahresbeginn 2010 kräftig erholt. Das im regionalen Vergleich überdurchschnittliche Wachstum Perus hält weiter an. Peru zählt zu den wenigen Staaten weltweit, die auch im Krisenjahr 2009 ein Wirtschaftswachstum verzeichnen konnten.

Nach einer bundesweiten Umfrage, die letze Woche unter 1.933 Personen im ganzen Land durchgeführt wurde, ist Keiko Sofía Fujimori Higuchi, seit 2006 peruanische Parlamentsabgeordnete und Vorsitzende der Fraktion Alianza por el Futuro, aussichtsreichste Kandidatin für das Präsidentenamt in Peru. Fujimori führt die Umfragen mit 24% vor dem Bürgermeister von Lima, Luis Castañeda, (19%) und dem ehemaligen Präsidenten Alejandro Toledo (16%) an. Der Führer der Nationalist Party, Ollanta Humala, liegt mit 14% dahinter.

Keiko Fujimori gilt damit als aussichtsreiche Kandidatin für die peruanischen Präsidentschaftswahlen, die für die zweiten Woche im April 2011 stattfinden sollen.  Sie kündigte bereits vor Wochen an, im Falle eines Wahlsiegs ihren 2007 wegen Menschenrechtsverletzungen zu 25 Jahren Haft verurteilten Vater begnadigen zu wollen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: candidatos.com.peru

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!