Uruguay: Mujica besorgt über Landkauf ausländischer Investoren

mujica

Datum: 07. Oktober 2010
Uhrzeit: 11:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Souveränität des Landes großes Problem

Der Präsident von Uruguay, José Mujica, ist besorgt darüber, dass immer mehr Ausländer Grund und Boden in Uruguay erwerben wollen. Mujica gab seine Bedenken bekannt und forderte die Executive auf, ein Analyseprogramm zu erstellen.

„Ich habe die Executive beauftragt ein Programm auszuarbeiten, durch welches wir genau analysieren können, wer hinter den Interessenten steckt. Wir bekommen immer mehr Anfragen aus China und Saudi-Arabien. Diese Interessenten wollen in die Milchwirtschaft investieren und dafür Land erwerben. Ich mache mir Sorgen über das, was da auf uns zukommt“ gab Mujica bekannt.

Lokale Medien berichteten, dass das Emirat Katar Interesse am Kauf tausender Hektar Land geäussert habe. Der Staat im Nordosten der Arabischen Halbinsel will in die Nahrungsmittelindustrie investieren.

„Manchmal wissen wir nicht wer überhaupt hinter einer Kapitalgesellschaft sitzt“, teilte Senator Enrique Rubio gegenüber Reportern mit. „Für ein kleines Land wie Uruguay ist seine Souveränität ein Problem, ein großes Problem. Wir müssen dies analysieren und Regeln erlassen, um das Recht unserer Bürger zu sichern“, fügte er hinzu.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: uruguaydailynews

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!