Brasiliens Billigflieger GOL will bis zu 30 Maschinen von Boeing kaufen

gol

Datum: 12. November 2010
Uhrzeit: 20:05 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Low-Cost-Carrier verfügt derzeit über 121 Flugzeuge

Die brasilianische Fluggesellschaft Gol plant die Anschaffung von 30 Flugzeugen des Typs Boeing 737-800. Eine Bestellung über 20 Maschinen wurde bereits abgegeben, meldet das brasilienflug Portal. Für weitere 10 Fluggeräte habe die Gesellschaft zudem eine entsprechende Kaufabsicht unterzeichnet. Der Gesamtwert der Akquisition beläuft sich demnach umgerechnet auf rund 2 Milliarden Euro, die Lieferung der Maschinen soll zwischen 2014 und 2017 erfolgen.

In einer Telefonkonferenz mit brasilianischen Journalisten bestätigte GOL-Präsident Constantino de Oliveira Júnior den Vertragsabschluss. Die Zahlungsmodalitäten wurden hingegen noch nicht festgelegt, die Finanzierungsfragen sollen vielleicht erst 2013 endgültig geklärt werden.

Mit der Bestellung der 30 Maschinen des US-Flugzeugbauers stockt der brasilianische Low-Cost-Carrier sein Bestellvolumen auf 104 Flugzeuge auf, hinzu kommen Optionen für weitere 40 Maschinen. Im September hatte die Nummer 2 im brasilianischen Luftverkehr eine Flotte von 121 Flugzeugen im Einsatz.

Die finanziellen Verpflichtungen belaufen sich durch die Neuanschaffungen bei GOL Linhas Aéreas nun auf umgerechnet 6 Milliarden Euro, davon werden rund 2,9 Milliarden Euro ab 2015 fällig. Laut Leonardo Pereira, zuständig für die Investitionen der Gesellschaft, müssten daher kurzfristig keine neuen Geldmittel am Markt beschafft werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: kyllercg/Flickr

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!