Klimawandel: BMU fördert Anpassungsmaßnahmen in Peru

frio

Datum: 10. Dezember 2010
Uhrzeit: 16:53 Uhr
Ressorts: Natur & Umwelt, Peru
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Schutz der biologischen Vielfalt

Das Bundesumweltministerium (BMU) hat gemeinsam mit dem UN-Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) ein Programm zur Unterstützung von Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel gestartet. Das gaben UNEP-Exekutivdirektor Achim Steiner und Bundesumweltminister Norbert Röttgen gestern Abend in Cancún bekannt.

Das Konzept der „ökosystemaren Anpassung“ soll mit den Mitteln des BMU zunächst in Bergregionen Nepals, Ugandas und Perus eingesetzt werden. Das BMU stellt dafür 10 Millionen Euro zur Verfügung. Diese sind Teil der vor einem Jahr in Kopenhagen eingegangen Verpflichtung zur schnellen Finanzierung von Klimaschutz-Maßnahmen (Fast Start). In einem weiteren Schritt sollen im Jahr 2011 weitere Geber für das Programm geworben werden und das Konzept zum Beispiel auf Küstenregionen ausgedehnt werden.

Das Programm wird von UNEP, dem UN-Entwicklungsprogramm (UNDP) und der Weltnaturschutzunion (IUCN) durchgeführt. Die drei internationalen Organisationen bringen ihre jeweiligen Erfahrungen, Vorortverankerungen und Netzwerke ein.

Anpassung an den Klimawandel und der Schutz der biologischen Vielfalt können sich hervorragend ergänzen. Die Widerstandsfähigkeit gegen Wetterextreme kann gestärkt werden, wenn empfindliche Ökosysteme, wie beispielsweise Korallenriffe, Mangrovenwälder, Bergwälder, natürliche Flussläufe geschützt werden. Damit werden die Lebensbedingungen und wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten der lokalen Bevölkerung gestärkt. Dieser innovative Ansatz erweist sich unter dem Begriff „ökosystemarer Anpassung“ zunehmend als Gewinnerstrategie um wirksam die Anpassung an den Klimawandel voranzutreiben und wertvolle Ökosysteme zu schützen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!