Chávez: Sozialismus wird Venezuela nie verlassen

Datum: 14. Juli 2011
Uhrzeit: 15:59 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach Ansicht des venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez wird der Sozialismus sein Land nie verlassen. Das an Krebs erkrankte Staatsoberhaupt, militärisch-grün gekleidet und mit einem roten Barett auf dem Haupt gab am Donnerstag (14.) auf deR Plaza de Bolívar bekannt, dass die „sozialistische Revolution“ von seiner Regierung gefördert „und nie mehr von Venezuela weichen werde“.

Der bolivarische Führer teilte mit, dass er den „schwersten Kampf seines Lebens kämpfe“. Bereits am Vorabend hatte er in einem Interview zum ersten Mal bekannt gegeben, dass er sich wahrscheinlich einer Chemo-und Strahlentherapie unterziehen müsse.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Angiven

    Ach Hugo,wenn Du nicht mehr da bist,hast Du auch keine Regierung mehr.
    Der angestrebte Sozialismus wird mit Dir gehen.Wenn man alles nur mit
    Gewalt durchführen und umsetzen kann,dann ist es nichts wert.Dein Volk
    ist für solche Wahnideen nicht geeignet.

  2. 2
    VENEZUELAFAN

    ICH WÜSSTE DA NOCH EINE CHEMO-THERAPI FÜR HUGO, DIE WIRKT AUCH BEI RATTEN, TODSICHER! ODER GELD ZURÜCKGARANTIE

  3. 3
    Heinz

    Schaut Euch mal das Video an. Der Trottel ist ja an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Ich denke das mit dem Ableben geht schnell. Er muss bereits Metastasen in seinem Kopfwasser-Resservoir haben.

  4. 4
    VENEZUELAFAN

    WO IST DER GROSSE SOZIALISMUS DENN IN VENEZUELA?
    DAS LÄUFT ETWA SOOOOO:
    DER STAAT NIMMT CA. 8 x MEHR ÖLGELD EIN,
    80% DAVON WIRD IN REGIERUNG UND PARTEI VERTEILT
    DIE RESTLICHEN KRÜMEL ZU 80% VERSCHENKT
    UND DER REST DIESER KRÜMEL KOMMT DEM VOLK ZU GUT!

    BOLIVARIANISCHER SOZIALISMUS A LA CHAVEZ

  5. 5
    Pandora

    „“Sozialismus wird Venezuela nie verlassen““ ,
    dafür müsste er erst mal in Venezuela ankommen …..

  6. 6
    Der Bettler

    Und dieser Mikrokrümmel verschwindet auch noch in der fast täglichen
    Preiserhöhung,und gestiegenen Miet und Energiekosten,erhöhten Steuern,
    und und und.Aber unsere Chavezanhänger in diesem Forum beten uns vor,
    den Venezulanos geht es ja so gut,und sie verzehren täglich schon 3000
    Kalorien!! Die sind alle so Hirnrissig wie ihr Chef.Mit Chavez wird der Sozialismus in Venezuela gehen.

  7. 7
    Martin Bauer

    H.C. hat doch völlig Recht, aus seiner Sicht! Der Sozialismus wird Venezuela genauso wenig verlassen,
    wie der Verstand sein Hirn,
    der Krebs seinen Körper,
    sein Körper die Welt…
    Ganz ruhig Hugo! Bald geht es dir besser!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!