Uruguay veranstaltet Konferenz der Kreuzfahrtindustrie

schiff

Uruguay hat mit zwei Haupthäfen für die Kreuzfahrt-Industrie entlang der südamerikanischen Küste in den südlichen Sommermonaten erhebliche Fortschritte erzielt (Foto: Latinapress)
Datum: 17. September 2019
Uhrzeit: 14:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Uruguay wird am 26. und 27. September die VII. Ausgabe der „Regional de Cruceros y Turismo Náutico Fluvial“ ausrichten. Das Regional-Treffen wird sich mit Vorschlägen befassen, die unter anderem auf die Konsolidierung von Kreuzfahrt-Tourismus und Fluss-Tourismus in der Region abzielen und die Entwicklung thematischer Routen und die Förderung von Unternehmen zum Gegenstand haben. Neben uruguayischen Behörden und Vertretern der Privatwirtschaft werden internationale Fachleute und Entscheidungsträger an dem Treffen teilnehmen, wobei mehrere Konferenzen geplant sind.

Uruguay hat mit zwei Haupthäfen für die Kreuzfahrt-Industrie entlang der südamerikanischen Küste in den südlichen Sommermonaten erhebliche Fortschritte erzielt. Zehntausende von Besuchern sind in Montevideo und Punta del Este gelandet, mit einem interessanten Prozentsatz von Wiederholern, die auf Kreuzfahrt oder auf eigene Faust nach Uruguay zurückkehren. Derzeit arbeitet die Hafenbehörde von Montevideo an einem neuen Kreuzfahrtterminal, das die Vorteile der umfassenden Überholung des Hafengebiets nutzt, um Lade- und Transiteinrichtungen für eine dritte Zellstoffanlage unterzubringen, die im Zentrum des Landes gebaut werden soll und Exporte auf dem Schienen- und Seeweg abwickeln wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!