Hundert Millionen Euro für die wertvollsten Naturschutzgebiete der Welt

fund

Der Legacy Landscapes Fund sichert die Grund­finan­zierung von weltweit herausragenden Natur­schutz­gebieten (Foto: BMZ)
Datum: 17. Mai 2022
Uhrzeit: 12:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der vom Bundesentwicklungsministerium (BMZ) gegründete Weltnaturerbefonds (Legacy Landscapes Fund) soll die wertvollsten Natur­schutz­gebiete der Welt dauerhaft schützen. Vor dem Internationalen Tag der biologischen Vielfalt hat Entwicklungsministerin Svenja Schulze heute weitere 100 Millionen Euro zugesagt. Damit leistet Deutschland einen wichtigen Beitrag zum Erhalt überlebenswichtiger Ökosysteme in Entwicklungsländern als Teil des deutschen Engagements für die Weltnaturkonferenz im Herbst in Kunming. Der Weltnaturerbefonds fördert bereits fünf Parks: Gunung Leuser Nationalpark in Indonesien, Madidi Nationalpark in Bolivien, Nord Luangwa Nationalpark in Sambia, Gonarezhou Nationalpark in Zimbabwe und Odzala Nationalpark in der Republik Kongo. Eine öffentliche Ausschreibung läuft derzeit, um weitere artenreiche Gebiete in den Legacy Landscapes Fund aufzunehmen.

Der Legacy Landscapes Fund sichert die Grund­finan­zierung von weltweit herausragenden Natur­schutz­gebieten, den „legacy landscapes“, mit einer Million US-Dollar pro Park jährlich für fünfzehn bis dreißig Jahre mit Ambition der Ewigkeitsfinanzierung. Die Gebiete haben somit krisenunabhängige Planungssicherheit. Die artenreichen Schutzgebiete sind von großer Bedeutung für den globalen Klimaschutz und zentral für die Lebensgrundlage der Menschen vor Ort. Der Fund besteht seit genau einem Jahr. Er geht auf eine deutsche Initiative zurück, ist aber ein internationales Finanzierungsinstrument. Der Fonds setzt gezielt dort an, wo die Artenvielfalt am größten ist, aber nicht genügend Mittel vorhanden sind, um Natur wirklich zu erhalten. Er bringt auf innovative Weise öffentliche und private Geber zusammen. Zuletzt kam Frankreich als neuer Geber dazu. Private und philanthropische Partner unterstützen mit Ko-Finanzierungen. Mit der Zusage von weiteren 100 Millionen Euro erhöht Deutschland seinen Beitrag auf insgesamt 182,5 Millionen Euro.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!