Gas und Lithium: Phänomenale Wachstumschance für Argentinien

vale

58 Prozent der weltweit identifizierten Lithiumreserven liegen in Lateinamerika, ebenso wie 41 Prozent des Kupfers (Foto: valenobrasil)
Datum: 26. Januar 2023
Uhrzeit: 09:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Ausfuhr von Gas, Lithium und anderen Mineralien bietet dem Argentinien eine „phänomenale Wachstumschance“ und wird die Fähigkeit des südamerikanischen Landes, seine Gläubiger ab 2025 zu bezahlen, erheblich verbessern. In einem Interview mit der britischen Financial Times schätzte der argentinische Wirtschaftsminister Sergio Massa, dass Argentinien „ab September mit dem Export von Gas nach Brasilien beginnen könnte“. „Wir werden in den nächsten Tagen mit dem Export von Gas nach Chile beginnen und im September könnten wir mit dem Export von Gas nach Brasilien beginnen“, so der Minister. Er sagte, Argentiniens Energiehandelsbilanz werde sich von einem Defizit von mehr als fünf Milliarden US-Dollar im letzten Jahr zu einem Überschuss von etwa zwölf Milliarden US-Dollar im Jahr 2025 entwickeln und fügte hinzu, dass „dies Argentinien eine sehr solide Kapazität zur Rückzahlung [der Schulden] in den Jahren 2025, 2026 und 2027 verschaffen wird“.

Massa erklärte, dass „das Ziel sein muss, dass die Zinssätze, die Geschwindigkeit der Abwertung [des Peso] und die Inflation in geordneter Weise Hand in Hand gehen, denn das wird es uns ermöglichen, Haushaltsdisziplin mit Wirtschaftswachstum, der Schaffung von Arbeitsplätzen, der Erholung des Konsums und einer Erholung der Einkommen zu haben. Dafür brauchen wir viel Disziplin und viel politische Ordnung“. In diesem Sinne hob er die Arbeit „mit dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten und der gesamten Koalition hervor. Andererseits wies Massa darauf hin, dass nach jahrelangen Verzögerungen endlich Investitionen in das patagonische Vorkommen von Vaca Muerta, der zweitgrößten Schiefergasformation der Welt, getätigt würden. Dies eröffnet Argentinien die Möglichkeit, sich selbst mit Gas zu versorgen und mit dem Export zu beginnen.

Darüber hinaus äußerte sich der Minister optimistisch zu den Risiken und erklärte, dass die Regierung ihre hohen inländischen Schulden bei Fälligkeit refinanziert habe und dass sich die pessimistischen Prognosen für die Weizenernte als unbegründet erwiesen hätten. Er setzt auf Verhandlungen zwischen der Regierung, den Gewerkschaften und der Wirtschaft, um die Inflation zu begrenzen. In Bezug auf die Regelung zur Auslagerung von Vermögenswerten sagte Massa: „Wenn die Argentinier sehen, dass wir fiskalisch geordnet sind, werden sie wieder an ihre Währung glauben. Wenn sie an ihre Währung glauben, werden sie ihr Vermögen nicht mehr im Ausland haben“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2023 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.