Brasilien: 10 Jahre alter Schüler begeht nach Schuss auf Lehrerin Selbstmord

bras

Datum: 22. September 2011
Uhrzeit: 23:04 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Motiv für die Bluttat ist bisher unbekannt

In Sao Caetano do Sul, einer Satellitenstadt der brasilianischen Megametropole São Paulo, hat ein zehnjähriger Schüler mit einem Revolver eine Lehrerin angeschossen und sich dann mit einem Kopfschuss selbst gerichtet. Nach Berichten der Behörden betrat David Mota Nogueira am Donnerstag (22.) um 15:50 Uhr Ortszeit sein mit 25 Mitschülern besetztes Klassenzimmer, welches er für einen Toilettengang kurz verlassen hatte und schoss der 38-jährigen Rosileide Queiros de Oliveira in den Rücken. Unter den Schülern der 4. Klasse der „Escola Municipal Alcina Dantas Feijão“ brach Panik aus.

Danach verließ der Schütze den Raum und schoss sich mit seinem Revolver Kaliber 38 zweimal in den Kopf. Rettungssanitäter brachten den jugendlichen Selbstmörder in ein Krankenhaus, wo er nach zwei Herzstillständen verstarb. Erste Ermittlungen gehen davon aus, dass der Schüler den Revolver in seinem Rucksack versteckte. Die Waffe stammt von seinem Vater, einem Polizisten der Stadt.

Laut der Lehrerschaft handelte es sich bei dem Täter um einen „ruhigen und unauffälligen Schüler“. Der Zustand der Lehrerin ist nach einer Operation stabil. Das Projektil drang nach Angaben der behandelnden Ärzte in der Hüfte ein, prallte an der Beckenschaufel ab und blieb in der Gebärmutter stecken. Das Motiv für die Bluttat ist bisher unbekannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!