Haiti: Präsident plant Aufbau einer Armee

haiti

Datum: 01. Oktober 2011
Uhrzeit: 08:36 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Aufstellung zeitgleich mit Abzug der Friedenstruppen

Der haitianische Präsident Michel Martelly plant innerhalb von drei Jahren die Aufstellung einer Armee von rund 3.500 Soldaten. Dies soll zeitgleich mit einem Abzug der UN-Friedenstruppen, die sich seit 2004 im Nachbarland der Dominikanischen Republik befinden, geschehen.Martelly betrachtet es als eine vordringliche Aufgabe, die vor 17 Jahren unter Präsident Jean-Bertrand Aristide aufgelöste Armee wieder aufzubauen.

Nach offiziellen Angaben ist die Rekrutierung der ersten 500 Soldaten für den nächsten Monat bereits geplant. Die Opposition lehnt das Vorhaben der Regierung ab. Laut Senator Moise Jean-Charles von der dominierenden Partei Unity, braucht Haiti keine Armee, da es gegen niemanden Krieg führe und für eine Finanzierung Hilfe von außen benötige. Jean-Charles wies darauf hin, dass es besser wäre, die Polizei zu stärken.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Victoria Hazou UN/MINUSTAH

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    afrika

    Einmal mehr wird ein Bühnenmensch Grössenwahnsinnig.

    Das Volk hat nichts zu fressen, Nahrungsmittel müssen eingeführt werden und was macht der Popstarpresident? Er will eine Armee !

    Warum stellt man nicht erstmals den alten Verbrecher Duvallier vor Gericht, stellt die Infrastruktur wieder her, bringt Ordnung ins Land, verstärkt die Polizeikräfte mit einem anständigen Gehalt (hilft gegen Korruption)?

    Die internationale Gemeinschaft sollte so etwas verbieten, denn eine Armee hat einem Land noch niemals Glück gebracht.

  2. Dann hört mal hier rein.
    Buch, Hans Christoph , Schriftsteller und Journalist
    im Gespräch mit Nela Fichtner
    http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/zeitgenossen/archiv/-/id=660644/nid=660644/did=8040894/1d7nnwj/

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!