Champions League: FC Barcelona – Viktoria Plzeň 2:0

Datum: 19. Oktober 2011
Uhrzeit: 17:32 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im dritten Spiel der Vorrunde der Champions League ist der FC Barcelona am Mittwoch (19.) im heimischen Stadion Camp Nou (50.000 Zuschauer) auf den tschechischen Vertreter Viktoria Plzeň getroffen. Die Mannen um den argentinischen Weltfußballer Lionel Messi, die als klare Favoriten in das Spiel gingen, gewannen die Partie hochverdient mit 2:0. Mangelnde Chancenauswertung, aber auch Unvermögen, verhinderten einen höheren Sieg der Katalanen.

Die Katalanen begannen in gewohnter Weise, Angriffswelle auf Angriffswelle brandete vor das tschechische Tor. Viktoria Plzeň schaute sich die Zauberei der Hausherren aus sicherer Entfernung an, Barca kombinierte fleißig im Mittelfeld. Die Gäste hatten zwei Viererketten vor dem eigenen Tor aufgebaut, konnten allerdings das 1:0 in der 10. Minute nicht verhindern. Wirbelwind Messi spielte Jiracek und Rajtoral im Sechzehner aus und bediente Iniesta mustergültig. Dieser hatte keine Mühe die Kugel über die Linie zu schieben. Barca gab weiter Gas, der Gegner versank vor Ehrfurcht und kam kaum an den Ball. „La Pulga“ wurde innerhalb zehn Minuten mehrfach elfmeterreif gefoult, dies entging allerdings Schiedrichter Aleksandar Stavrev (MKD). Die Begegnung wurde ruppiger, Plzeň konnte die Angriffsmaschinerie nur mit Fouls stoppen. In der 26. Minute wurde Messi im Strafraum erneut zu Boden gerissen, Stavrev zeigte sich unbeeindruckt. Mit schnellen und direkten Kombinationen setzten die Spanier den Gegner unter Druck, Fehlentscheidungen von Schieds/Linienrichter verhinderten einen Ausbau der Führung. Mit acht Feldspielern bauten sich die Gäste im Strafraum auf und verhinderten so bis zum Pausenpfiff den zweiten Gegentreffer.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Druckvolles Pressing von Barcelona, die Gäste standen fast mit der kompletten Mannschaft im Sechzehner. Messi spielte sensationell, versiebte allerdings eine Chance nach den anderen. Die Gäste kamen kaum über die Mittellinie, Barca scheiterte am eigenen Unvermögen und vergab klarste Tormöglichkeiten im Minutentakt. In der 82. Minute konnten die Zuschauer erneut jubeln. Einen Fehlpass der Gäste an der Mittellinie schnappte sich David Villa, schob den Ball auf Messi, welcher aber im Sechzehner erneut von den Beinen geholt wurde. Villa schnappte sich die Kugel und drosch das Leder mit einem Flachschuss zum 2:0 Endstand in die Maschen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!