Brasilien: Ex-Präsident Lula beginnt mit Krebstherapie

luladilma

Datum: 30. Oktober 2011
Uhrzeit: 10:47 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Chancen auf Heilung sehr gut

Der an Krebs erkrankte Ex-Präsident von Brasilien, Luiz Inácio Lula da Silva, wird am Montag (31.) mit der Behandlung eines am Wochenenende diagnostizierten Kehlkopftumors beginnen. Nach Angaben der behandelnden Ärzte im “Hospital Sirio Libanés” in São Paulo müssen mehrere ambulante Chemotherapie-Sitzungen über einen Zeitraum von 3 Monaten durchgeführt werden.

„Lula hat einen bösartigen Tumor“, bestätigte der Direktor des Krankenhauses Dr. Paulo Cesar Ayroza Galvão. Nach seinen Angaben wurde der Tumor lokalisiert und hat noch nicht metastiert. „Der Tumor ist nicht sehr groß, die Chancen auf Heilung deshalb sehr gut. Der Patient hat eine Chemotherapie statt Operation gewählt, um die Funktionen des Kehlkopfes zu bewahren“, lautete das ärztliche Bulletin.

Laut Finanzminister Guido Mantega, der Lula im Krankenhaus besuchte, befindet sich der charismatische Vorgänger von Präsidentin Dilma Roussef bei „guter Laune“. Lula sei ein „Kämpfer“, der diagnostizierte Tumor „heilbar“. Da Silva verließ die Klinik am Samstagnachmittag (Ortszeit) und wird voraussichtlich am Montag seine Behandlung beginnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Roberto Stuckert Filho/Presidência da República

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!