Argentinien: Gouverneur stirbt in Silvesternacht durch Schuß ins Gesicht

soria-argentinien

Datum: 01. Januar 2012
Uhrzeit: 19:28 Uhr
Ressorts: Argentinien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vize-Gouverneur spricht von "häuslichem Unfall"

In Argentinien ist in der Silvesternacht der Gouverneur Provinz Rio Negro durch einen Schuß ins Gesicht ums Leben gekommen. Der 62-jährige Carlos Soria starb nach Angaben der Behörden am frühen Sonntagmorgen Ortszeit nach einem „häuslichen Unfall“.

Dies bestätigte auch der stellvertretende Gouverneur Alberto Weretilneck, der zugleich betonte, dass zum Zeitpunkt des Vorfalls sich nur der Gouverneur und dessen Ehefrau Susana Freydoz im Gebäude aufgehalten hätten. Die Witwe wurde nach Angaben lokaler Medien inzwischen von der Polizei vernommen um den genauen Tathergang zu ermitteln.

Der Peronist Soria hatte sein Amt erst am 10. Dezember 2011 für Cristina Kirchners Regierungspartei „Frente para la Victoria“ angetreten, nachdem die Provinz jahrelang in den Händen der Opposition lag. Zuvor war er acht Jahre lang Bürgermeister der Kleinstadt General Roca gewesen. Schon im Wahlkampf hatte der als extrem gradlinig bekannte Politiker, der 2002 unter Staatspräsident Eduardo Duhalde sogar Geheimdienstminister war, „harte Sparmaßnahmen“ angekündigt, um den staatlichen Bergbau in seiner Region rentabler zu gestalten.

„Wir sind alle schockiert und traurig über die Nachricht, weil Soria ein Mann war, desses Leidenschaft die Politik war. Er war mehr als engagiert in Hinblick auf die Probleme der Provinz“ so der für die Provinz Rio Negro im Kongress sitzende Abgeordnete Oscar Albrieu in einer ersten Stellungnahme. Über den Hergang des möglichen Unfalls liegen bislang keine detaillierten Informationen vor.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Telám

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!