Wiederaufbau der brasilianischen Antarktis-Station beginnt im nächsten Sommer

brasil1

Datum: 29. Februar 2012
Uhrzeit: 22:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Arktischer Sommer beendet

Nach Angaben der brasilianischen Marine wird der Bau einer neuen Basis in der Antarktis in maximal einem Jahr beginnen. Vor wenigen Tagen war im Maschinenraum der Antarktis-Station “Estação Antártica Comandante Ferraz” ein unkontrolliertes Feuer ausgebrochen, welches die Forschungsstation fast vollständig zerstörte und zwei Todesopfer forderte.

Laut Konteradmiral Marcos José de Carvalho Ferreira, Sekreteriat der Interministeriellen Kommission für Meeresresourcen, ist der arktische Sommer beendet. Der Boden wird in wenigen Wochen viele Meter tief gefroren sein, ein Aufbau der neuen Module ist deshalb nicht möglich. In den nächsten Tagen und Wochen wird die Umgebung des Brandherdes intensiv gereinigt, der Aufbau der Station wird im nächsten Sommer beginnen.

„Der Aufbau einer Station dieser Größe ist nicht einfach, geschweige denn in der Antarktis, wo wir nur im Sommer arbeiten können. Wir werden in den nächsten Monaten alles vorbereiten und nahtlos mit dem Bau im nächsten Sommer beginnen“, so Ferreira. Das Nationale Institut für Weltraumforschung (INPE) muss allerdings nicht bis zum nächsten Sommer warten, um die Forschung in der Antarktis fortzusetzen. Das Institut verfügt über ein Modul, welches unabhängig von der Anwesenheit von Menschen das Sammeln und Übertragen von Daten während der kältesten Periode selbständig ausführt. Einige Mitglieder der zerstörten Station werden auch in Basen anderer Staaten untergebracht, die brasilianische Regierung verhandelt bereits über Partnerschaften.

StepMap-Karte StepMap

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!