Costa Rica wird von einer Frau regiert

laura_3

Datum: 08. Februar 2010
Uhrzeit: 07:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei der Präsidentenwahl in Costa Rica wurde Geschichte geschrieben. Die konservative Kandidatin der regierenden Partei der Nationalen Befreiung (PLN), Laura Chinchilla, wird nach Auszählung fast aller Stimmen die erste weibliche Präsidentin des Landes sein. Nach vorläufigen Berichten des Obersten Wahlgerichtes (TSE) liegt sie mit 46.9 Prozent deutlich vor ihrem Rivalen Ottón Solís (22,4%) und Otto Guevara (21,3%). Die restlichen Stimmenanteile teilten sich sechs andere Präsidentschaftskandidaten der kleineren Parteien.

Mit ihrem Ergebnis von 47 Prozent lag sie dabei deutlich über den zur Vermeidung einer Stichwahl notwendigen 40 Prozent. Solís und Guevara räumten umgehend ihre Niederlage ein und gratulierten Chinchilla zu Wahl.

Chinchilla kündigte an, die wirtschaftsliberale Politik ihres Vorgängers Arias´ fortzusetzen. Das Land sei seit vier Jahren auf dem richtigen Weg, und dieser Kurs solle fortgesetzt werden, sagte die 50-Jährige Politologin vor dem Wahltag. “Die Demokratie hat einen Sieg errungen. Das ist nicht der Moment für einen Wandel, der uns auf einen Weg bringt, den wir nicht kennen.“

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!