Venezuela: Degenfechter Rubén Limardo gewinnt Goldmedaille bei Olympischen Spielen

ven

Datum: 01. August 2012
Uhrzeit: 16:47 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Zweite Goldmedaille bei Olympischen Spielen überhaupt

Der venezolanische Degenfechter Rubén Limardo hat am Mittwoch (1.) Geschichte geschrieben und bei den Olympischen Spielen in London Gold gewonnen. Zwei Tage vor seinem 27. Geburtstag schlug der in Ciudad Bolívar geborene WM-Siebte den in Polen geborenen Norweger Bartosz Piasecki im Finale mit 15:10.

Für die Bolivarische Republik ist Gold und für Norwegen Silber jeweils die erste Fechtmedaille in der olympische Geschichte beider Staaten. Limardo erkämpfte für Venezuela die zweite Goldmedaille bei Olympischen Spielen und zog damit mit dem legendären Boxer Francisco „Morochito“ Rodríguez gleich, der in Mexiko 1968 Gold im Halbfliegengewicht (48 kg) gewann.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Annaconda

    Das ist doch schöööön,leider wird das wieder überschattet und beschmutzt werden,weil der publicitygeile Chavez, dies wieder für Propagandzwecke ausschlachten wird.Wetten!Schade,dass er in Allem mitmischt und seine Nase reinhängt,aber wenn was schief geht oder negativ verläuft,weiss er von nichts und hat Nichts mit Nichts zu tun.Terrible.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!