Venezuela: Dreitägiges Verkaufsverbot von Alkohol in Kraft getreten

ley-seca

Datum: 06. Oktober 2012
Uhrzeit: 00:47 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Regelung soll öffentliche Sicherheit rund um die Wahl gewährleisten

Zwei Tage vor den Präsidentschaftswahlen ist in Venezuela am Freitag (5.) ein 72-stündiges Alkoholverbot in Kraft getreten. Demnach dürfen Geschäfte, Diskotheken, Bars oder Restaurants gemäß dem „Ley Seca“ (trockenes Gesetz) von Freitag 18 Uhr bis Montag 18 Uhr keine alkoholischen Getränke verkaufen respektive ausschenken. Das Verbot gilt landesweit und soll dazu beitragen, die öffentliche Sicherheit rund um die Wahl zu gewährleisten.

Laut dem Innen- und Justizministeriums haben Polizei und Sicherheitskräfte die Anweisung erhalten, die Einhaltung zu überwachen und bei einem Verstoß das Geschäft oder Etablissement sofort zu schliessen und die Verantwortlichen festzustellen.

Nach eigenen Beobachtungen von agência latina press wurde zumindest im Zentrum der Hauptstadt dem Gesetz strikt Folge geleistet. Auch nach mehrfache Nachfrage und Bitten war am Freitag bereits wenige Minuten nach 18 Uhr kein Restaurant mehr bereit, ein Bier oder Cocktail auszuschenken. An vielen Eingangstüren der Gaststätten hatten die Inhaber zudem entsprechende Hinweisschilder angebracht.

Keineswegs verboten ist jedoch der Konsum von Alkohol. Wer sich also frühzeitig mit Bier, Wein oder Rum für einen Mojita eingedeckt hat, kann auch Wochenende den Sieg seines Kandidaten feiern oder den Frust der Niederlage hochprozentig ertränken. Kritiker betrachten daher die Reglementierung der Regierung als unnötig und keinesfalls effektiv.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Annaconda

    KLar nachdem am Donnerstag bei Chavezshow alles versoffen worden ist,konnte die ja nicht mehr anders.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!