Venezuela: Künstlerischer Aufruf gegen die Gewalt

ku

Datum: 10. Dezember 2012
Uhrzeit: 15:29 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Entwaffnung der Zivilbevölkerung in Plakaten zum Ausdruck gebracht

Durch einen neuartigen Aufruf künstlerischer, kultureller und sicherheitspolitischer Institutionen in Venezuela sollen die Menschen des Landes auf das Problem der Gewalt aufmerksam gemacht und hinsichtlich des Besitzes von illegalen Waffen sensibilisiert werden.

Die präsidiale Kommission für die Kontrolle von Waffen und Munition und das Ministerium für Kultur hatten junge und erfahrene Designer aus ganz Venezuela aufgefordert, ihre Ideen zum Thema Gewalt und die Notwendigkeit für die Entwaffnung der Zivilbevölkerung in Plakaten zum Ausdruck zu bringen. Dem Aufruf folgten 149 Grafiker, deren Entwürfe und Exponate im Museum „Museo del Diseño Carlos Cruz-Diez“ in der Gruppenausstellung „Entwaffnung“ präsentiert werden.

In Venezuela ist bewaffnete Gewalt eine der dringlichsten nationalen Probleme, illegale Feuerwaffen in den Händen von Zivilisten produzieren mehr als 15.000 gewalttätige Morde in einem Jahr. Die Ausstellung „Entwaffnung“ soll Maßnahmen aufweisen, mit denen eine Entwaffnung der Bürger erreicht und somit das Ausmaß der Gewalt reduziert werden kann.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot TV

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    VE-GE

    so ein schmarrn……

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!